Ines Meier; CC-Lizenz BY-SA 3.0

Große NGO-Koalition fordert die Förderung wiederverwendbarer und ungiftiger Menstruationsprodukte durch EU-Regulierung

Es geht um nicht weniger als die Hälfte der Menschheit. Frauen verbrauchen in ihrem Leben bis zu 150 kg Damenbinden, diese wiederum bestehen im Durchschnitt zu 90 Prozent aus Plastik. So listet es der Bericht Reusable & toxic-free menstrual products  auf, den Zero Waste Europe, hej!support und die NGO-Koalition Break Free From Plastic Ende August […]

weiterlesen

Solidarity to Solutions – Ausblick auf eine spannende Woche in San Francisco rund um den Global Climate Action Summit

San Francisco steht diese Woche im Fokus der globalen Klimadebatte. Der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown, hat zum Global Climate Action Summit (GCAS) geladen. Erwartet werden mehr als 4000 offizielle Delegierte (vor allem auch viele lokale Politiker/innen und Bürgermeister/innen aus aller Welt – aus Deutschland reist u.a. Winfried Kretschmann an), zahlreiche Stars (z.B. Harrison Ford […]

weiterlesen

Carbon Majors, Klimawandel und Menschenrechte – ein Update zu den Anhörungen der Nationalen Menschenrechtskommission der Philippinen

Eine der ganz spannenden Entwicklungen in Sachen Klimapolitik und Menschenrechte diesen Herbst ist die aktuell laufende Anhörung der größten fossilen Konzerne durch die nationale Menschenrechtskommission der Philippinen. Hier müssen sich die „Carbon Majors“ (also die größten Kohle-, Öl- und Gaskonzerne) zur Frage verhalten, welche Verantwortung sie durch ihre Produkte am Klimawandel und den damit einhergehenden […]

weiterlesen

Plastik in der Landwirtschaft – und auf unseren Tellern!

Die Environmental Investigation Agency (EIA)  hat sich in einer soeben erschienenen Studie mit den Folgen vom Einsatz von Plastik in der Landwirtschaft, den so genannten „Agriplastics“ befasst. Unter Agriplastics versteht man Plastikprodukte, Folien und Verpackungen, die in der landwirtschaftlichen Produktion eingesetzt werden. Sie werden tunnelartig über die Felder gestülpt oder als Mulch auf dem Boden ausgebracht […]

weiterlesen

Das fehlte uns noch: Plastikmüll setzt Treibhausgase frei

Mitten in der Rekord-Sommerhitze und damit einhergehenden eindringlichen Berichterstattung zum Klimawandel blieb eine weitere schlechte Nachricht weitgehend unbemerkt: Eine Wissenschaftlerin hat mit einer im Wissenschaftsportal PLOS ONE veröffentlichen Studie den Nachweis erbracht, dass Plastikmüll, der in der Umwelt vor sich hin verrottet, nicht nur zu gefährlichem Mikroplastik zerfällt sondern dabei auch noch die Treibhausgase Methan […]

weiterlesen

EuGH-Urteil ist eindeutig: Auch neue Gentechnik ist Gentechnik und wird entsprechend reguliert

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute entschieden: Pflanzen, die mit neuen Gentechnikverfahren (z.B. CRISPR/Cas) in ihrem Erbgut verändert werden, müssen auch als Gentechnik reguliert werden. Im Urteil steht konkret: „Durch Mutagenese gewonnene Organismen sind genetisch veränderte Organismen (GVO) und unterliegen grundsätzlich den in der GVO-Richtlinie vorgesehenen Verpflichtungen. Von diesen Verpflichtungen ausgenommen sind aber die mit […]

weiterlesen

Zivilgesellschaft fordert Neuausrichtung der deutschen Rohstoffstrategie

Am 3. Juli fand in Berlin der fünfte Rohstoffkongress des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI) statt. Der Fokus wird vom BDI als „Rohstoffsicherung 4.0“ beschrieben.  Um dieses Ziel zu erreichen, richtet der BDI fünf Handlungsempfehlungen an die Bundesregierung. Nicht nur der BDI hat zu diesem Thema eine klare Haltung: Die deutsche Zivilgesellschaft arbeitet seit mehren Jahren […]

weiterlesen

Geoengineering in der Atmosphäre – Was ist Solar Radiation Management und warum ist es problematisch?

Die Idee, dem Klimawandel mit Großtechnologien zu begegnen, gewinnt politisch zunehmend an Fahrt. Unter dem Begriff Geoengineering werden großmaßstäbliche Eingriffe in unsere Ökosysteme zur Manipulation des globalen Klimasystems diskutiert. Um diese verschiedenen Ideen und die damit einhergehenden Risiken und Gefahren anschaulicher darzustellen, haben wir eine kleine Erklärfilmreihe gestartet. Teil III von “A technofix for the […]

weiterlesen

Synthetische Biologie, digitale Gensequenzen und Gene Drives – wo steht die Debatte? Eine kurze Analyse zum Auftakt der Zwischenverhandlungen der CBD diese Woche in Montreal

Heute beginnen hier in Montreal die Zwischenverhandlungen der UN Biodiversitätskonvention (CBD), um den Gipfel im November vorzubereiten, der dieses Jahr in Ägypten stattfinden wird. Bei diesem Treffen (SBSTTA 22) geht es u.a. um das Thema Synthetische Biologie – seit Jahren ein umstrittenes und heiß umkämpftes Feld. Synthetische Biologie & Biodiversitätskonvention (CBD): was wurde bei der […]

weiterlesen

Geoengineering an Land – was ist BECCS und warum ist es problematisch?

Die Idee, dem Klimawandel mit Großtechnologien zu begegnen, gewinnt politisch zunehmend an Fahrt. Unter dem Begriff Geoengineering werden großmaßstäbliche Eingriffe in unsere Ökosysteme zur Manipulation des globalen Klimasystems diskutiert. Um diese verschiedenen Ideen und die damit einhergehenden Risiken und Gefahren anschaulicher darzustellen, haben wir eine kleine Erklärfilmreihe gestartet. Teil II von “A technofix for the […]

weiterlesen