--> -->

Malediven sorgen für Klimakatastrophe vor

So sieht es aus, wenn alles auf dem Spiel steht: Die Malediven, ein Staat von 1200 kleinen Inseln, haben am Dienstag ihren ersten demokratisch gewählten Präsidenten eingeschworen und dieser hat auch gleich international mit einer interessanten Initiative auf sich aufmerksam gemacht. Die Malediven gehören zu den Staaten, die bereits jetzt mit schweren Klimafolgen zu kämpfen und sich bald auf eine vollständige Evakuierung aufgrund des steigenden Meeresspiegels einstellen müssen. Die Regierung hat nun einen aus den Tourismuseinnahmen gespeisten Fonds aufgelegt, mit dem sie Land in anderen Staaten erwerben will (z.B. Sri Lanka oder Indien), um ihre Bevölkerung von 400,000 im Fall einer vollständigen Überflutung der Inseln umzusiedeln (DotEarth, NYTimes, FT).

Foto: flickr.com (von ::ZEN::)

Dieser Artikel wurde unter Anpassung, Klimawandel abgelegt.

Diskussion

  1. Hier ein Meinungsartikel des neu gewählten Präsidenten der Malediven im International Herald Tribune:
    http://www.iht.com/articles/2008/12/23/opinion/ednasheed.php

Kommentieren