--> -->

RWI-Gutachten 2.0

Die nächste Runde beim Abwehren der rechten Anti-Klima-Ideologen in den USA steht an. Das konservative American Enterprise Institute hat vor wenigen Tagen einen Report rausgebracht, um den vermeintlichen Mythos Green Jobs zu entlarven. Die Beispiele sind Spanien, Italien, Deutschland und Dänemark. Soweit ich es sehe, baut er im Wesentlichen auf den Arbeiten des Institute for Energy Research bzw. (für das deutsche Beispiel) auf dem RWI-Gutachten zum EEG aus 2009 auf.

Mancher kennt sicher den Monitor-Bericht vom September 2010 dazu, aus dem die worst-case-scenario-Annahmen hervorgehen; auch wurden die preisdämpfenden Effekte der Oeko-Energien unterschlagen. Besonders charmant die Stelle, wo der RWI-Gutachter damit überführt wird, wer hinter der Finanzierung des Gutachten steht: Koch Industries, bekennende Gegner jeglicher progressiver Reformen in den USA (ca. bei Minute 6:20). Hier geht’s zum Video.

Es droht, dass die Thesen des AEI in der US-Debatte aufgegriffen und von anderen Akteuren weiter getragen werden. Das passt hervorragend zum Feldzug der Republikaner gegen Obamas Klimaagenda. Aber wer hinschaut, sieht schnell: Der Report hält einem Reality-Check nicht stand.

Dieser Artikel wurde unter Klimaregime kategorisiert und ist mit , , , , , , , verschlagwortet.

Diskussion

Kommentieren