--> -->

Massen wollen Tim Jacksons "Wohlstand ohne Wachstum"

Am 5.4.2011 war Professor Tim Jackson bei uns in der Stiftung. Neben einem neuen Zuschauerrekord für unsere Beletage gab es eines gute Diskussion zwischen Jürgen Trittin und Tim Jackson (Moderation: Christiane Grefe). Jackson argumentiert in seinem Buch für ein neues Paradigma in Politik und Gesellschaft. Er geht dabei weit über das hinaus, was die Grünen fordern. Wir müssen das Ende der Konsumgesellschaft beginnen, neue Logiken des Wirtschaften einführen und die Grenzen des Wachstums beachten. Er spricht sich dabei nicht für eine generelle Schrumpfung aus – Teile der Ökonomie dürfen auch noch wachsen – doch im Durchschnitte darf es nicht immer weiter nach oben durch die Decke gehen. Das kann nur dann erreicht werden, wenn Wachstum als Indikator seinen Rang an einen wahren Fortschrittsindikator abgibt.

Hier ein kurzes Interview, welches wir mit ihm gemacht haben.

YouTube Preview Image

Die Keynote vom Dienstag findet Ihr hier.

Das Buch gibt es hier.

Eine inhaltliche Kritik gibt es z.B. hier.

Dieser Artikel wurde unter Klimaregime kategorisiert und ist mit , , , , verschlagwortet.

Kommentieren