--> -->

Neue Kanäle in Panama?

Derzeit finden die „Intersessionals“ der UNFCCC statt. Zum dritten Mal treffen sie die Vertragsstaaten nun um sich nach Cancun und vor Durban über Details klar zu werden. In Südafrika sollen dann im Dezember die Staats- und Regierungschef/innen endgültig sagen, wo die Fahrt hingeht.

Die Verhandlungen in Panama laufen erst seit Montag, aber es gab schon zwei wichtige Mitteilungen. Einmal haben Norwegen und Australien einen Vorschlag eingebracht, das die Staaten sich bis 2015 auf ein neues Abkommen einigen sollen.

Australia and Norway have jointly proposed to set a 2015 deadline for a new treaty, with all countries — wealthy and developing — listing their actions and gradually making them more ambitious and binding. (Quelle: AFP)

Unklar ist mir nur, ob mit diesem Versprechen der Abschied vom Kyoto-Protokoll versüßt werden soll. Welche Details solch eines „tbc-Abkommens“* wären dafür nötig? Oder wäre nicht gerade dann eine Verlängerung des Kyoto Protokolls unabdingbar? „An extension of the Kyoto Protocol would help fill the vacuum until a new agreement is in place“ (Quelle: WSJ).

Grundsätzlich ist es zwar gut, dass nun erstmal auf einen genauen Fahrplan gedrängt wird, aber hatten wir das nicht schon mal? Im Kreis wollen manche nämlich sich auch nicht drehen.

* tbc bedeutet „to be confirmed“

Dieser Artikel wurde unter Allgemein kategorisiert und ist mit , , verschlagwortet.

Kommentieren