--> -->

Norwegischer Pensionsfonds will auch in 2016 nachhaltig und verantwortlich investieren

Wenn es denn mal gute Nachrichten gibt – gerade in heutigen Zeiten – sollte man sie auch berichten: Die norwegische Zentralbank, die den Norwegischen Pensionsfonds verwaltet (der bereits im letzten Jahr mit Divestment-Entscheidungen Schlagzeilen gemacht hat), hat jetzt ihren zweiten Jahresbericht zu verantwortlichen Investitionen des Fonds vorgelegt. Er berichtet über das letzte Jahr und legt dar, in welche Firmen der Fonds 2016 investieren will. Klar benannt sind hier u.a. Erwartungen, was die Beachtung von Invesitionsrisiken hinsichtlich Klimawandel, Menschenrechten, Kinderrechten und Wassermanagement angeht.

Der CEO von Norges Bank Investment Management sagt dazu:

„We aim to quantify the risk in our investments. We expect companies to report on how their operations impact their surroundings and on factors that could affect their profitability in the long termWe use our voting rights to safeguard the fund’s investments. This includes voting to promote sustainable development and good corporate governance. During 2015 we voted at 11,562 shareholder meetings globally. In 2015, we began publishing our voting intentions in advance in selected cases, together with the reasoning behind them. The aim is to be clear about what we expect and where we stand. Our responsible investment approach may lead us to divest from companies following an assessment of environmental and social risk factors. We divested from 73 companies on the basis of such assessments in 2015. In the last four years, we have divested from a total of 187 companies. We expanded our risk analyses in 2015 to look more closely at social and governance issues relating to health, safety and the environment, human capital and corruption”.

Da kann man nur hoffen, dass der Norwegische Pensionsfonds auch in 2016 ein Divestment-Zugpferd wird und es viele Nachahmer geben wird. Und: nach oben ist da noch viel Luft!

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Diskussion

  1. Das Interesse in nachhaltige Fonds zu investieren, steigt ja doch immer weiter an. Es bleibt abzuwarten, welche Entwicklung dieses ganze Thema in Zukunft noch nehmen wird.

  2. Mittlerweile greifen ja doch immer mehr Menschen auf diese Art der Investition zurück. Ich bin auch sehr gespannt, wie es in diesem Bereich weiter geht.

Kommentieren