--> -->

Vielfalt statt Macht! Mit Open-Source Tomatensamen gegen die Macht der Konzerne!

Saatgut ist Gemeingut. Wird die Übernahme von Monsanto durch Bayer genehmigt, kontrollieren drei Konzerne mehr als 60 Prozent des weltweiten Marktes für Saatgut. Das sollten wir uns nicht länger gefallen lassen. Denn: wer wie Saat hat, hat das Sagen!

Nun gibt es etwas, was jeder und jede einzelne von uns tun kann, um ein Zeichen gegen die Macht der Konzerne zu setzen: Die ersten Open-Source-Tomatensamen kostenlos bestellen, im Garten oder auf dem Balkon pflanzen und dann: teilen, teilen, teilen!

Saatgut ist die Grundlage für all unsere Lebensmittel. Das Wissen und die Macht darüber dürfen wir nicht einer Handvoll Konzernen überlassen. Mit der Open-Source Lizenz wird Saatgut wieder zu einem Gemeingut für alle. Denn für die neue Sorte und all ihre Nachzüchtungen ist eine Patentierung verboten.

Hier kann man die Tomatensamen gratis bestellen:

Zur Bestellung!

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Diskussion

  1. Hallo,

    Kann mir jemand sagen ob es noch tomatensamen gibt? Ich komm hier leider nicht weiter wenn ich auf „zur Bestellung“ klicke

Kommentieren