--> -->

Exterminator Gene Drives und das Recht auf „Free, Prior and Informed Consent“ – ein neuer Film über das umstrittene Target Malaria Projekt

Vor wenigen Wochen erst, Ende November, haben die 196 Mitgliedsstaaten der CBD haben eine strenge Regulierung von Gene Drive Technologien beschlossen. Nach intensiven und kontroversen Diskussionen einigten sich die Delegierten auf eine Vereinbarung, die Regierungen u.a. dazu verpflichtet, vor einer Freilassung von mit Gene Drives manipulierten Organismen die Zustimmung von „potentiell betroffenen indigenen und lokalen Gemeinschaften“ einzuholen.

Warum das so wichtig ist, zeigt ein neuer Kurzfilm, der heute erstmals veröffentlicht wurde:

Target Malaria, a research consortium that aims to eradicate malaria-carrying species of mosquitoes using new genetic modification tools, does not have proper consent from communities for its experiment. That is the main message of a new short film that is being released this week.

A Question of Consent: Exterminator Mosquitoes in Burkina Faso” documents conversations with residents of the areas where Target Malaria is conducting tests, as well as opposition from civil society groups in the region.

The film’s revelations pose problems for the project, backed by the Bill and Melinda Gates Foundation, the Open Philanthropy Project and the US Military.

YouTube Preview Image

Lesenswert ist auch der Meinungsbeitrag, den die Filmemacherin Zahra Moloo heute begleitend veröffentlich hat: Cutting Corners on Consent.

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Kommentieren