Wem gehören eigentlich die Wälder??

Im indischen Hyderabad tagen seit dem 9. Oktober die Vertragsstaaten der UN Konvention über biologische Vielfalt, CBD. Es ist ihre 11. COP .  Von dort berichtet Thomas Fatheuer. Wälder sind wichtig, das ist unumstritten. 80% der terrestrischen Biodiversität ist in Waldökosystemen konzentriert – aber in den letzten Jahren ist die Bedeutung der Wälder auch für […]

weiterlesen

Die Welt schaut nach Hyderabad

Gastbeitrag von Thomas Fatheuer Oder doch wohl eher nicht? Schade, denn heute begann im indischen Hyderabad die 11. Vertragsstaatenkonferenz (COP) der Konvention über Biologische Vielfalt (CDB). Anders als bei den Klimakonferenzen hält sich die öffentliche Aufmerksamkeit bei der CDB in sehr überschaubaren Grenzen. Auch Minister Altmaier wird es nicht nach Hyderabad schaffen. Dabei ist der […]

weiterlesen

Hoffnung beim Gipfel der Völker?

Gastbeitrag von Thomas Fatheuer Rio+20 endete mit der schon allgemein erwarteten Enttäuschung. Aber da gab es ja auch noch den “Gipfel der Völker”, die große Parallelveranstaltung in der wunderschönen Bucht von Rio – über 20 km entfernt vom offiziellen Gipfel. Auch hier wurde ein Abschlussdokument verabschiedet (bisher leider nur auf Portugiesisch verfügbar: http://cupuladospovos.org.br/). Dieses kurze […]

weiterlesen

Besuch von vorgestern

Während im Convention Center in Durban die Verhandler sich ihre Köpfe darüber zerbrachen, wie das Weltklima und die Zukunft des Kyoto Protokolls gerettet werden könnte, bekamen wir nebenan in der Ausstellungshalle an unserem Stand Besuch. Ein elegant gekleideter Herr betrachtete aufmerksam unsere Poster und fragte dann mit poshem britischen Akzent was es denn mit „Climate […]

weiterlesen

„Die Finanzkrise ist keine Entschuldigung“

Mahelt Eyassu, Expertin für Klimafinanzierungsfragen vom Forum for Environment in Äthiopien, fordert, in Durban zu beschließen, dass und wie der Green Climate Fund seine Arbeit ab 2012 aufnimmt. Außerdem muss sichergestellt werden, dass es keine Finanzierungslücke gibt zwischen der kurzfristigen Anschubfinanzierungs-Periode bis Ende 2012 und dem Beginn der langfristigen Klimafinanzierung von 2013 bis 2020 mit […]

weiterlesen

„Europa ist Schlüsselakteur für Kyoto II“

Bas Eickhout, Abgeordneter der niederländischen Grünen im Europaparlament, und Hermann Ott, klimapolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion sind sich einig, dass es bei den internationalen Klimaverhandlungen verschiedene Geschwindigkeiten braucht. Insbesondere heißt das, die USA mit ihrer rückschrittlichen Klimapolitik zu isolieren, Allianzen zu bilden und auch China auf diese Seite zu ziehen. Eickhout und Ott sind sich […]

weiterlesen

Akteure in Durban: Die Erwartungen der African Group

Für die Gruppe der Afrikanischen Staaten bei den Klimaverhandlungen, die African Group, ist es entscheidend, dass zwei Ergebnisse in Durban erreicht werden: 1. Eine zweite Verpflichtungsperiode im Rahmen des Kyoto Protokolls und 2. die Umsetzung der Vereinbarungen von Cancún, insbesondere der Einrichtung des Green Climate Funds. Seyni Nafo, Sprecher der Verhandler der African Group, ist […]

weiterlesen