Gen-Kleidung: Wie die Synthetische Biologie den Textilsektor erobern will

Vielen Verbraucher/innen ist nicht bewusst, dass ein Großteil der Klamotten, die wir tragen, entweder aus gentechnisch veränderter Baumwolle und / oder aus Plastik (und damit letztlich aus Erdöl oder Erdgas) besteht. Eine gehörige Menge Chemikalien kommt natürlich auch noch dazu. Und am Ende entsteht viel Müll und Mikroplastik. Ein neuer Bericht (Genetically-engineered Clothes) von ETC […]

weiterlesen

Solidarity to Solutions – Ausblick auf eine spannende Woche in San Francisco rund um den Global Climate Action Summit

San Francisco steht diese Woche im Fokus der globalen Klimadebatte. Der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown, hat zum Global Climate Action Summit (GCAS) geladen. Erwartet werden mehr als 4000 offizielle Delegierte (vor allem auch viele lokale Politiker/innen und Bürgermeister/innen aus aller Welt – aus Deutschland reist u.a. Winfried Kretschmann an), zahlreiche Stars (z.B. Harrison Ford […]

weiterlesen

Carbon Majors, Klimawandel und Menschenrechte – ein Update zu den Anhörungen der Nationalen Menschenrechtskommission der Philippinen

Eine der ganz spannenden Entwicklungen in Sachen Klimapolitik und Menschenrechte diesen Herbst ist die aktuell laufende Anhörung der größten fossilen Konzerne durch die nationale Menschenrechtskommission der Philippinen. Hier müssen sich die „Carbon Majors“ (also die größten Kohle-, Öl- und Gaskonzerne) zur Frage verhalten, welche Verantwortung sie durch ihre Produkte am Klimawandel und den damit einhergehenden […]

weiterlesen

EuGH-Urteil ist eindeutig: Auch neue Gentechnik ist Gentechnik und wird entsprechend reguliert

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute entschieden: Pflanzen, die mit neuen Gentechnikverfahren (z.B. CRISPR/Cas) in ihrem Erbgut verändert werden, müssen auch als Gentechnik reguliert werden. Im Urteil steht konkret: „Durch Mutagenese gewonnene Organismen sind genetisch veränderte Organismen (GVO) und unterliegen grundsätzlich den in der GVO-Richtlinie vorgesehenen Verpflichtungen. Von diesen Verpflichtungen ausgenommen sind aber die mit […]

weiterlesen

Synthetische Biologie, digitale Gensequenzen und Gene Drives – wo steht die Debatte? Eine kurze Analyse zum Auftakt der Zwischenverhandlungen der CBD diese Woche in Montreal

Heute beginnen hier in Montreal die Zwischenverhandlungen der UN Biodiversitätskonvention (CBD), um den Gipfel im November vorzubereiten, der dieses Jahr in Ägypten stattfinden wird. Bei diesem Treffen (SBSTTA 22) geht es u.a. um das Thema Synthetische Biologie – seit Jahren ein umstrittenes und heiß umkämpftes Feld. Synthetische Biologie & Biodiversitätskonvention (CBD): was wurde bei der […]

weiterlesen

Geoengineering an Land – was ist BECCS und warum ist es problematisch?

Die Idee, dem Klimawandel mit Großtechnologien zu begegnen, gewinnt politisch zunehmend an Fahrt. Unter dem Begriff Geoengineering werden großmaßstäbliche Eingriffe in unsere Ökosysteme zur Manipulation des globalen Klimasystems diskutiert. Um diese verschiedenen Ideen und die damit einhergehenden Risiken und Gefahren anschaulicher darzustellen, haben wir eine kleine Erklärfilmreihe gestartet. Teil II von “A technofix for the […]

weiterlesen

Geoengineering Technologien – wer, wie, was und wo?

Um beim Thema Geoengineering Fakten und Fiktionen zu unterscheiden und sich im Wirrwarr der vorgeschlagenen und diskutierten Technologien zurecht zu finden, haben wir heute auf der zivilgesellschaftlichen Informationsplattform Geoengineering Monitor gemeinsam mit der ETC Group und Biofuelwatch eine ganze Reihe von Factsheets und Briefings veröffentlicht. Hier finden sich nun kurze Papiere zu den folgenden Geoengineering-Technologien: […]

weiterlesen

G7, UN Environment und Ellen MacArthur Foundation: Plastik auf der Weltbühne der Politik

Diese Woche ist das Thema Plastik noch einmal eine Stufe höher gerückt auf der internationalen Agenda: Die G7 (bzw. in dem Fall minus zwei – USA und Japan) verpflichten sich in ihrer Ocean Plastics Charter u.a., dass Plastikprodukte bis 2030 zu mindestens 50 Prozent aus recyceltem Plastik bestehen sollen. Allerdings greift diese grundsätzlich begrüßenswerte Initiative […]

weiterlesen

Zum Tag des Meeres: Was ist marines Geoengineering und warum ist das problematisch?

Die Idee, dem Klimawandel mit Großtechnologien zu begegnen, gewinnt politisch zunehmend an Fahrt. Unter dem Begriff Geoengineering werden großmaßstäbliche Eingriffe in unsere Ökosysteme zur Manipulation des globalen Klimasystems diskutiert. Um diese verschiedenen Ideen und die damit einhergehenden Risiken und Gefahren anschaulicher darzustellen, haben wir eine kleine Erklärfilmreihe gestartet: Teil I von “A technofix for the […]

weiterlesen

Geoengineering (SRM) und Klimagerechtigkeit

Duncan McLaren, Forscher am Lancaster Environment Centre der Lancaster University, hat einen wunderbaren Artikel zur Frage von Klimagerechtigkeit und Geoengineering geschrieben: Whose climate and whose ethics? Conceptions of justice in solar geoengineering modelling. Dabei bezieht er sich vor allem auf Solar Radiation Management (SRM). Was ist Geoengineering? Seit etwa einem Jahrzehnt lobbyiert eine kleine, aber […]

weiterlesen