Negative Emissionen oder Renaturierung von Ökosystemen?

Das renommierte Stockholm Environment Institute (SEI) hat eine sehr spannende Studie zum Thema negative Emissionen veröffentlicht. Darin untersuchen die beiden Autor/innen, Kate Dooley von der University of Melbourne und Sivan Kartha vom SEI, verschiedene Optionen, die aktuell diskutiert werden, um CO2 aus der Atmosphäre zu ziehen. Über die Risiken der breit diskutierten und vom IPCC […]

weiterlesen

Für eine demokratische und global gerechte Rohstoffpolitik

Die Bundesrepublik ist abhängig vom Import von metallischen, mineralischen und fossilen Rohstoffen. Der Abbau dieser Rohstoffe findet häufig auf Kosten der Umwelt und unter Verletzung von Menschenrechten statt. Die bundesdeutsche Politik berücksichtigt diese Auswirkungen nicht ausreichend bei ihrer Unterstützung der Industrie für eine erhöhte Versorgungssicherheit. Aufgrund der globalen Herausforderungen braucht es eine andere, eine demokratische […]

weiterlesen
Foto: Africa Mining von AK Rockefeller mit CC BY-SA 2.0 Lizenz (Flickr)

The New Colonialism

Die britische NGO War on Want belegt in ihren aktuellen Report The New Colonialism: Britain’s scramble for Africa’s energy and mineral resources: 101 Konzerne (davon die meisten britisch), die an der Londoner Börse gelistet sind, betreiben Bergbau in 37 afrikanischen Ländern und kontrollieren da Rohstoffe (Öl, Gold, Diamanten, Kohle und Platin Öl, Gold, Diamanten, Kohle […]

weiterlesen
Foto: Tacloban - Boat von Claudio Accheri mit CC BY-NC 2.0 Lizenz (Flickr)

Fossile Konzerne müssen sich vor nationaler Menschenrechtskommission in den Philippinen verantworten

Die Philippinen haben in den letzten Wochen klimapolitische Geschichte geschrieben: Zum ersten Mal müssen sich die größten fossilen Konzerne der Welt gegenüber einer nationalen  Menschenrechtskommission zu ihrem Beitrag zu Klimawandel und damit einhergehenden Menschenrechtsverletzungen offiziell äußern. Denn weil der Klimawandel nicht nur die Umwelt, sondern auch Menschenrechte bedroht, haben Taifun-Opfer und Umweltorganisationen letztes Jahr eine […]

weiterlesen
Foto: Inside the green economy - promises and pitfalls. Urheber: Heinrich-Böll-Stiftung. Creative Commons LizenzvertragDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Harald Welzer zur „Kritik der Grünen Ökonomie“ und einer Repolitisierung des ökologischen Diskurses

Harald Welzer: „Das Buch ‚Kritik der Grünen Ökonomie‘ von Thomas Fatheuer, Lili Fuhr und Barbara Unmüßig scheint mir ein enorm wichtiges Buch zu sein. Undzwar weil es die Diskussion um Themen wie Green Economy, Green Growth, grüner Umbau der modernen Industriegesellschaften sehr stark voranbringt. Aber nicht im Sinne einer umstandslosen Beförderung aller technologischen Innovationen, die […]

weiterlesen
Foto: Phyllomedusa tomopterna. Parque Nacional Yasuni, Ecuador von Santiago Ron mit CC BY-ND 2.0 Lizenz (Flickr)

Über den Fund der “neuen und milliardenschweren” Ölreserven im Yasuní Nationalpark in Ecuador

Ein Kommentar der YASunidos zu den neuen Ölfunden in Ecuador (Deutsche Übersetzung des Originals von Annika Sutter und Josephine Koch) So wie es scheint, sind die „wichtigen Dinge des Lebens“ wie Politik, Wirtschaft, Makroökonomie … nur dann gültig, wenn sie Daten, Beträge und Ziffern vorzeigen können. Je mehr und je höher, desto besser. Schauen wir […]

weiterlesen
Foto: Halavo villager von Jenny Scott mit CC BY 2.0 Lizenz (Flickr)

Der Pacific Climate Treaty: Ein internationaler Klimavertrag zum Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas

Ein beliebter Witz unter Klimaschützer/innen geht wie folgt: Wie oft kommt das Wort „Coal“ im Pariser Klimaabkommen vor? Antwort: genau drei Mal! Nämlich im Wort „Coalitions“ (Anmerkung: und die drei Mal sind nicht im eigentlichen Vertrag, sondern in den begleitenden Entscheidungen der Vertragsstaatenkonferenz). Ansonsten gibt es im berühmten globalen Klimavertrag keine einzige Nennung der Hauptursachen […]

weiterlesen

»Rohstoffsicherung 4.0« – Zu Gast beim BDI

Ein Bericht von Katja George, PowerShift. Dieser Beitrag erschien zunächst hier. Am 5. Juli 2016 fand im Haus der deutschen Wirtschaft der 5. Rohstoffkongress des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) unter dem Motto “Rohstoffsicherung 4.0″ statt. Stand der letzte Rohstoffkongress im Jahr 2014 noch unter dem Titel “Rohstoffversorgung verantwortungsvoll und nachhaltig sichern“, sollte es beim […]

weiterlesen
Foto: Inside the green economy - promises and pitfalls. Creator: Heinrich-Böll-Stiftung. This image is licensed under Creative Commons License CC BY-SA 3.0.

Die Grenzen des Grünen Wachstums

Den folgenden Beitrag haben Barbara Unmüßig (Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung), Thomas Fatheuer (Autor) und ich gemeinsam  für Project Syndicate verfasst. Anlass ist das Erscheinen unseres Buchs „Inside the Green Economy – Promises and Pitfalls„. In den letzten Jahren haben die Bemühungen zur Lösung der anhaltenden weltweiten Umwelt- und Wirtschaftskrise und zum Einstieg in eine neue Ära […]

weiterlesen
Foto: Braunkohle-Tagebau Jänschwalde Lausitz von GuenterHH mit CC BY-ND 2.0 Lizenz (Flickr)

Kohleausstieg vergessen! Der Klimaschutzplan 2050 vor und nach der Abstimmung mit dem BMWi…

Kurz vor der Abstimmung des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung im Bundeskabinett ist ein Entwurf durchgesickert, der (nach der Abstimmung mit dem für die Energiewende zuständigen Wirtschaftsministerium, BMWi) die vom Umweltministerium (BMUB) erarbeitete Fassung deutlich verwässert. Die Umweltverbände sind entsetzt (hier z.B. die Reaktionen von Oxfam und Germanwatch) – zumal sie ja vor einigen Monaten einen […]

weiterlesen