Shell, Eni und der Ölblock OPL245 – ein Lehrstück zur Frage, wie Korruption den Klimawandel anheizt

Über den Korruptionsskandal rund um den Offshort-Ölblock OPL245 in Nigeria habe ich ja schon mehrfach berichtet (u.a. im Januar 2017: Shell und Eni verlieren großen Ölblock in Nigeria und im April 2017: #ShellKnew: Wie Korruption den Klimawandel anheizt). Doch hier nochmal kurz der Hintergrund zum OPL245 Deal: Global Witness hat bereits 2017 offengelegt, dass Shell […]

weiterlesen

UN-Biodiversitätskonferenz COP14 in Ägypten zu Gene Drives: Vereinbarung verpflichtet Regierungen zu demokratischer Kontrolle und Garantie von Rechten

Heute spät oder ggf. auch erst morgen früh geht die COP 14 des UN-Übereinkommens über Biologische Vielfalt (CBD) in Sharm El-Sheikh, Ägypten, zu Ende. Einige Entscheidungen sind aber schon getroffen – und dazu zählt auch die zur umstrittenen Gene Drive Technologie: Die 196 Mitgliedsstaaten der CBD haben heute eine strenge Regulierung von Gene Drive Technologien […]

weiterlesen

Die UN-Klimakonferenz in Katowice: Was steht bei der COP 24 auf dem Spiel?

Die 24. Vertragsstaatenkonferenz (Conference of the Parties, COP 24) der UN-Klimarahmenkonvention (UNFCCC) findet 2018 im polnischen Katowice statt. Sie beginnt am 2. Dezember, zwei Jahre, elf Monate und 20 Tage, nachdem der Vorsitzende der COP 21, Laurent Fabius, die Einigung auf das historische Übereinkommen von Paris unter dem Jubel von Delegierten aus 196 Vertragsstaaten per Hammerschlag besiegelt hatte. Eine Analyse […]

weiterlesen

Update zu Beginn der zweiten Woche der Verhandlungen der COP 14 in Sharm El-Sheikh – wie stehen die Chancen auf ein Gene Drive Moratorium?

Während wir uns als Heinrich-Böll-Stiftung dazu entschieden haben, an der diesjährigen UN Konferenz zu Biodiversität in Ägypten nicht teilzunehmen (zur Begründung: siehe hier), haben unsere internationalen Partnerorganisationen die ganze letzte Woche in Sharm El-Sheikh für ein Moratorium auf die gefährliche Gene Drive Technologie gekämpft (mehr dazu: hier). Wie stehen die Verhandlungen zu Beginn der zweiten […]

weiterlesen

Burkina Faso’s Mosquito Controversy: Consent, awareness and risk assessment in Target Malaria’s gene drive project

The 14th Conference of the Parties (COP 14) to the Convention on Biological Diversity is taking place in Sharm El-Sheikh, Egypt, from the 17th to the 29th of November, 2018. Amongst other things, delegates are discussing a moratorium on the release of gene drives, a powerful genetic extinction technology. Target Malaria, a $100 million project […]

weiterlesen

CBD COP 14 in Sharm El-Sheikh – Kein Greenwashing des Sisi-Regimes! Wir plädieren für eine freie und kritische Beteiligung der Zivilgesellschaft und für ein Moratorium auf Gene Drives

Vom 17.-29.11.18 findet die CBD COP 14 in Ägypten statt. In Solidarität mit der ägyptischen Zivilgesellschaft haben wir uns als Heinrich-Böll-Stiftung entschieden, an der diesjährigen COP in Sharm El-Sheikh nicht teilzunehmen. Das begründen wir so: „Die Konferenz wird von einem Staat ausgerichtet, in dem Menschenrechte systematisch missachtet und Regimekritiker/innen politisch verfolgt werden. Folter und Misshandlung […]

weiterlesen

Break Free From Plastic Bewegung anlässlich der Konferenz „Our Oceans 2018“ auf Bali: „Our throwaway culture is no longer viable.“

Anlässlich der Konferenz Our Oceans 2018, die morgen in Bali beginnt, hat das Break Free From Plastic (BFFP) Netzwerk heute eine Corporate Leadership Dokument veröffentlicht, das konkrete Forderungen an die großen Plastikkonzerne formuliert. Als Mitglied von Break Free From Plastic unterstützen wir als Heinrich-Böll-Stiftung diese Forderungen ausdrücklich! Es ist abzusehen, dass im Zuge der zweitägigen […]

weiterlesen

Für wirksamen Klimaschutz und ihre Grundrechte ziehen 3 Familien gemeinsam mit Greenpeace gegen die deutsche Bundesregierung vor Gericht.

Endlich auch in Deutschland: Für wirksamen Klimaschutz und ihre Grundrechte ziehen drei Familien und Greenpeace e.V. gegen die deutsche Bundesregierung vor Gericht. Mehr Infos zur Klimaklage gegen die Bundesregierung gibt es bei Greenpeace, Berichte darüber z.B. bereits bei Spiegel und FAZ. Die Rechtsanwältin Roda Verheyen erklärt im Interview, auf welcher Basis geklagt wird, wie die […]

weiterlesen

Europäisches Parlament stimmt für strenge Regeln zum Umgang mit Einwegplastikprodukten inklusive für Verbote

Die Zivilgesellschaft, die das Thema „single-use plastic“ seit Wochen eng begleitet, hatte heute allen Grund zum Jubeln: Das Europäische Parlament hat mit überwältigender Mehrheit dafür gestimmt, den Vorschlag der Kommission zur Reduktion von Plastikverschmutzung durch Einmal- /Wegwerfprodukte zu stärken. Das Parlament hat u.a. dafür gestimmt, einige besonders problematische Produkte zu verbieten und die Plastikproduzenten für […]

weiterlesen

Internationale Zivilgesellschaft sagt Nein zu Gene Drives in der Landwirtschaft – Bundesregierung sollte hier klare Stellung beziehen!

Am heutigen Welternährungstag fordern mehr als 200 führende Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen der globalen Bewegung für Ernährungssouveränität und eine klimaschonende Landwirtschaft ein Moratorium für die Freisetzung von „Gene Drives“, darunter u.a. die amtierende UN-Sonderberichterstatterin für das Menschenrecht auf Nahrung, Hilal Elver, sowie ihre Vorgänger Olivier de Schutter und Jean Ziegler. Ein Aufruf zum Schutz […]

weiterlesen