Der Engel Gabriel?

Sowohl hier in Poznan als auch in Brüssel stecken die Staats- und Regierungschefs bzw. die UmweltministerInnen zu dieser späten Stunde noch die Köpfe zusammen. In Poznan geht um die Lösung einiger spezieller Fragen – z.B. die Frage vom rechtlichen Status des Boards des Anpassungsfonds, die Frage der Ausdehnung der 2 % Abgabe auf Clean Development […]

weiterlesen

Undurchsichtige Gender-Agenda

von Liane Schalatek, Heinrich Böll Stiftung Nordamerika Fast sah es im Rahmen der Verhandlungen so aus, als ob die Gender-Gruppen und Koalitionen (z.B. gendercc, GCCA), die sich seit der COP in Bali im letzten Jahr gegründet und ihre politische Botschaft mit Blick auf Posen geschärft hatten, bei der COP 14 einen historischen Achtungserfolg erzielen könnten. […]

weiterlesen

(K)eine Frage des Geldes

von Liane Schalatek, Heinrich Böll Stiftung Nordamerika „Es ist keine Frage des Geldes“ argumentierte UNEP-Direktor Achim Steiner am Mittwoch in zwei hochrangigen Diskussionsrunden über Klimafinanzierung in Posen mit Leidenschaft. Seiner Ansicht nach ist es Zeit, „die Klima-Debatte endlich von der Vorstellung zu retten, dass wir uns entschlossenes Handeln nicht leisten können.“ Im Tenor gaben ihm […]

weiterlesen

ERENE – Eine Gemeinschaft für Erneuerbare Energien

von Anka Dobslaw und Eva van de Rakt (Heinrich-Böll-Stiftung Prag) Zur Abwechslung gute Nachrichten aus Brüssel – Während Sarkozy, Tusk und Merkel diskutieren, wie sie die Wirtschaft vor zuviel Klimaschutz schützen können, gelang in Brüssel ein Durchbruch bei der Förderung erneuerbarer Energien in der EU. Das Europäische Parlament und die Nationalregierungen einigten sich am 9. […]

weiterlesen

Verfrühte Weihnacht in Danzig und Warschau

Wenn Kanzlerin Merkel morgen nach Warschau reist, um sich mit ihrem Amtskollegen Tusk zu treffen, werden ihr die Klima-NGOs einen netten Empfang bereiten. Zu hunderten werden sie morgen von der Klimakonferenz in Posen in die polnische Hauptstadt reisen, um dort gegen die Verwässerung des EU Klima- und Energiepakets zu protestieren. Sarkozy jedenfalls hatte bei seinem […]

weiterlesen

Fossil of the Day

Das Climate Action Network verleiht während der Klimaverhandlungen jeden Abend den Fossil of the Day Award an diejenigen Delegationen, die sich in den vorhergehenden 24 Stunden durch Äußerungen und Handlungen besonders negativ hervorgetan haben. Hier eine kleine Auswahl meiner Favoriten der ersten Woche: Das Gastland Polen bekam gleich am ersten Tag den 1. Preis dafür, […]

weiterlesen

Schwache EU

Das Climate Action Network Europe hat das Klima- und Energiepaket der EU im Rahmen eines Side Events bei den Klimaverhandlungen in Poznan zwei wichtigen Tests unterzogen: 1. Test: Übereinstimmung des Pakets mit dem erklärten Ziel der EU, die globale Erwärmung auf maximal 2 Grad über vorindustriellem Niveau zu begrenzen Ergebnis: Nicht bestanden. Begründung: Das ursprünglich […]

weiterlesen

Visionen

Gestern haben sich die Verhandlerinnen und Verhandler beim UN-Klimagipfel hier in Poznan in einem 3-stündigen Workshop mit der Frage einer „Shared Vision“, also einer gemeinsamen Vision befasst. Dies gilt als eines der Kernthemen, um das es aktuell noch zahlreiche Kontroversen gibt. Um einmal kurz zu erläutern, wie breit hier die Meinungen und Perspektiven auseinandergehen, stellen […]

weiterlesen

UN-Klimagipfel in Polen, 1. bis 12. Dezember

Am 1. Dezember beginnt im polnischen Posen – nur 4 Zugstunden von Berlin entfernt – der UN-Klimagipfel. Wir werden regelmäßig von hier berichten und diesen Blog auch durch gelegentliche internationale Gastbeiträge sowie einen integrierten Video-Blog (Gastbloggerin: Marian Bichler) in den kommenden zwei Wochen ergänzen, um Ihnen und Euch hoffentlich einen möglichst guten und bunten Eindruck […]

weiterlesen