Weltpolitik statt Minderwertigkeitskomplex

Zum ersten Mal seit COP15 äußert sich Chinas Chef öffentlich zu seiner Rolle in der letzten Verhandlungsnacht in Kopenhagen. Immerhin. Bisher hatte Wen Jiabao dazu geschwiegen. Besser spät als nie, könnte man meinen, kommt die Schilderung mit seinen eigenen Worten. Doch jedenfalls aus einer europäischen Perspektive stellt sich Wen’s Haltung in Kopenhagen als eine ziemlich […]

weiterlesen

Energy Autonomy – eine Doku

Am 18. März kommt mal wieder ein seriöser Film über die erneuerbare Revolution unserer gesellschaftlichen Energiebasis in die Kinos: “Energy Autonomy – The 4th Revolution”. Mit Hermman Scheer, Maximilan Gege, Matthias Willenbacher und anderen internationalen Größen als zentrale Figuren der Dokumentation. Hier schon ein kleiner Vorgeschmack über den Trailer. Mehr Infos über das Projekt hier. […]

weiterlesen

Bundesregierung unterstützt Desertec Investitionen

Das Projekt Desertec, welches mit sage und schreibe 400 Mrd. EURO Solarkraftwerke in den Anrainerstaaten des Mittelmeers aufbauen will, kann ein sinnvolles Unterfangen werden (älterer Blog dazu hier). Denn alle Szenarien, die eine Vollversorgung der EU mit Erneuerbaren Energien vorsehen, werden bei der Frage unsicher, ob dies wirklich alleine durch erneuerbare Energieproduktion innerhalb der EU […]

weiterlesen

Japan knickt ein

Schade. Japan hatte im letzten Jahr eine so gute Entwicklung durchgemacht in der Klimapolitik. Eigentlich kannte man das Land die meisten Jahre in einer Riege mit den USA, Kanada und Australien als Nachzügler, der in den internationalen Klimaverhandlungen bremst. Doch das hatte sich letztes Jahr wirklich geändert. Zuletzt galt Japan mit Norwegen als eines der […]

weiterlesen

Öko-Protektionismus mit zweierlei Maß?

Seit einiger Zeit geistert es durch die Presse: Günstige Ware aus Asien setzt die deutsche Solarindustrie unter Druck. Und jetzt hat die schwarz-gelbe Regierung auch noch eine Kürzung der Fördersätze im EEG angekündigt. Steht die deutsche Solarbranche vor dem Aus? Sogleich flammt die Debatte über Öko-Protektionismus wieder auf. Einer der Befürworter ist Boris Palmer, grüner […]

weiterlesen

Wetter vs. Klima

Letzte Woche habe ich mal wieder einen Vortrag über Klimapolitik in einer Schule gehalten, 6. Klasse. Einstieg: was ist der Unterscheid zwischen Wetter und Klima… 🙂 Der ist dieses Jahr ja mal so richtig greifbar. Der Januar war im weltweiten Temperatur-Durchschnitt der viertwärmste, seitdem Messungen erhoben werden. Demnach lag die globale Durchschnittstemperatur im Januar 2010 […]

weiterlesen

Der Kopenhagen Akkord im Test

Die Abschlusserklärung vom Klimagipfel in Kopenhagen, der so genannte Kopenhagen Akkord, hat der Welt drei konkrete Zahlen beschert: die globale Erwärmung soll auf 2 Grad beschränkt werden; für die Jahre 2010 bis 2012 werden 30 Mrd. US-Dollar „Quick-Start-Finanzierung“ bereit gestellt; bis 2020 sollen 100 Mrd. US-Dollar Finanzen für Klimaschutz und Anpassung in den Entwicklungsländern aufgebracht […]

weiterlesen

Verbraucherzentralen gegen klima-schädliche Werbung

Die Energieeffizienz steigt stetig, der Ausbau der Erneuerbaren geht weltweit voran. Und doch steigen die CO2-Emissionen weiter an, auch in den Industrieländern. Der wesentliche Grund? Die so genannten „rebound Effekte“: was wir hier einsparen, stecken wir dort wieder in neuen Konsum und neue Investitionen. Eine der Treibkräfte hinter dem Klimawandel ist also unser Wachstumsdurst, unser […]

weiterlesen