39 Organisationen fordern echte Klimaschutz-Maßnahmen statt Scheinlösungen im Flugverkehr

39 Organisationen aus der Zivilgesellschaft, darunter Robin Wood, Attac Österreich und Frankreich, Friends of the Earth International sowie Initiativen, die gegen Flughafen-Bauprojekte kämpfen, haben heute eine Petition gegen den Ausbau und ein Greenwashing des globalen Flugverkehrs gestartet. Die Petition „Nein zum Ausbau des Flugverkehrs! Keine falschen Klimalösungen!“ richtet sich gegen Pläne der UN-Luftfahrtorganisation ICAO, ein […]

weiterlesen

Elektroautos – Lösung oder Lebenslüge?

Die „Nationale Plattform Elektromobilität“ hat vor wenigen Tagen ihren zweiten Bericht an die Bundesregierung übergeben und Empfehlungen für den Ausbau der Elektromobilität ausgesprochen. „Dem Elektroauto gehört die Zukunft“, verkündete Angela Merkel als Antwort, und gleich vier Bundesministerien melden sich in einer gemeinsamen Presseerklärung zu Wort, in der sie die Option Elektroauto durchweg hochloben. Doch umstritten ist […]

weiterlesen

Midterm Elections (4) – Klimapolitisches Endspiel in Kalifornien

Nachdem die fossile Lobby Obamas Klimagesetz im Kongress zu Fall gebracht hat, bahnt sich in Kalifornien bei den Zwischenwahlen am nächsten Dienstag ein klimapolitisches Endspiel an. Gewinnt die Kohle- und Öllobby die von ihr finanzierte Volksabstimmung, hebelt sie nicht nur Schwarzeneggers ambitionierten Klimaplan aus. Ein Sieg im grünsten der US-Bundesstaaten, der so oft Trendsetter für […]

weiterlesen

Midterm Elections (3) – Peinlich: Bayer AG finanziert US-Klimaskeptiker

Etliche europäische industrielle Schwergewichte mischen über Spenden kräftig im US-Wahlkampf mit. Jetzt kommt in einem neuen Report des Climate Action Network Europe heraus, dass E.ON und BASF jene Kandidaten mit zehntausenden Dollar unterstützen, die das Klimagesetz im US Senat blockiert haben. Besonders peinlich ist der Vorfall für ein deutsches Unternehmen: Die Bayer AG finanziert sogar […]

weiterlesen

Das öffentliche Auto

Kürzlich war ich in York (UK) auf dem jährlichen Treffen des World-Carfree-Networks. Neben vielen Leuten aus Verkehr- und Stadtplanung sowie Aktivist_innen traf ich dort auch einen Vertreter der Bremer Stadtverwaltung. Dieser berichtete interessant über ein Konzept, welches eigentlich sehr nahe liegt: das öffentliche Auto. Vielen ist das eher als „car-sharing“ bekannt, doch leider mitsamt den […]

weiterlesen

Wundermittel Jatropha?

   Die Debatte um Biokraftstoffe ist nicht neu, aber sie wird jetzt wieder heiß. Besonders die von den stärkeren Staaten forcierte „Entwicklung“ Afrikas durch Energiepflanzen bekommt derzeit wieder zunehmend Aufmerksamkeit. Neben der EU wollen Player wie Brasilien nicht nur Investitionsfeld der Europäer sein, sondern so wie BRIC-Kollege China in Afrika eigenes Geld machen. Die Handelspolitik […]

weiterlesen

Südafrika 2010 – die Chance, es allen zu zeigen

Was wurde nicht alles geschrieben, geblökt und gestritten im Vorfeld der WM. Südafrika kann weder fußballerisch noch logistisch mit Deutschland mithalten. Zwischendurch wurde sogar berichtet, dass die WM statt in Südafrika wieder hier bei uns ausgetragen werden könnte. Jetzt ist es endlich so weit und Südafrika wird mit tollem Fußball, Sicherheit und einem reibungslosem Ablauf […]

weiterlesen

Fordert Schellnhuber mehr Atomkraft ?

Die Jahrestagung 2010 der Lobbyorganisation „Deutsches Atomforum e.V.“ hatte einen besonderen Gastredner: Hans Jochim Schellnhuber vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung hielt die Einführungsrede. Schellnhuber ist einer der führenden Klima-Wissenschaftler weltweit und Co-Autor des berühmten IPCC Reports. Er erhielt 2004 sogar die Ritterehre von Queen Elizabeth II. und war Preisträger der Bundesumweltstiftung. Der Präsident des Atomforums […]

weiterlesen