Offener Brief von 89 Organisationen kritisiert ICAO Pläne

Auf ihrem derzeitigen Treffen in Montreal (11.-29. Juni) will die Internationale Zivilluftfahrtorganisation der UN (ICAO) die Regeln für ihr globales marktbasiertes Instrument CORSIA (Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation) festlegen. Dieser Ansatz basiert auf der falschen Annahme, dass die schnell wachsende Luftfahrtindustrie ab 2020 durch Emissionsgutschriften und Biotreibstoff „CO2-neutral“ wachsen kann. Jetzt haben 89 Organisationen […]

weiterlesen

39 Organisationen fordern echte Klimaschutz-Maßnahmen statt Scheinlösungen im Flugverkehr

39 Organisationen aus der Zivilgesellschaft, darunter Robin Wood, Attac Österreich und Frankreich, Friends of the Earth International sowie Initiativen, die gegen Flughafen-Bauprojekte kämpfen, haben heute eine Petition gegen den Ausbau und ein Greenwashing des globalen Flugverkehrs gestartet. Die Petition „Nein zum Ausbau des Flugverkehrs! Keine falschen Klimalösungen!“ richtet sich gegen Pläne der UN-Luftfahrtorganisation ICAO, ein […]

weiterlesen

Elektroautos – Lösung oder Lebenslüge?

Die „Nationale Plattform Elektromobilität“ hat vor wenigen Tagen ihren zweiten Bericht an die Bundesregierung übergeben und Empfehlungen für den Ausbau der Elektromobilität ausgesprochen. „Dem Elektroauto gehört die Zukunft“, verkündete Angela Merkel als Antwort, und gleich vier Bundesministerien melden sich in einer gemeinsamen Presseerklärung zu Wort, in der sie die Option Elektroauto durchweg hochloben. Doch umstritten ist […]

weiterlesen

Fahrtwindenergie – können Autos Klima schützen helfen?

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Autos treiben allein durch den von ihnen erzeugten Fahrtwind Windräder am Straßenrand an und erzeugen damit sauberen Strom. Ein solches Konzept hat nach einem Bericht der Berliner Morgenzeitung und vom Tagespiegel (aufgegriffen von Wir Klimaretter) der Förder- und Trägerverein Energiekompetenzzentrum Berlin-Nordost für den Bezirk Lichtenberg vorgelegt. […]

weiterlesen

Tritt einen Schritt zurück und denke!

„An economic crisis is a period when you should step back and think: is this a moment to make some fundamental changes?“, so Gerard Kleistelee, Vorstand von Philips, in einem Artikel der Financial Times. Als fundamentalen Wandel bezeichnet er, dass das Unternehmen seine Zulieferer zunehmend in der – global gesehen – näheren Umgebung sucht. Philips […]

weiterlesen

Riesiger Strahlemann

Neulich in der Mittagspause stolperte ich auf dem Bürgersteig über einen Elektroinstallateursmeister. Er installierte gerade einen blau-grauen Pfosten am Straßenrand. Auf meine Frage erklärte er mir, das sei eine Ladestation für Elektroautos. ‚Aha, Elektroautos‘, dachte ich, ‚das geht voran.‘ Dann fiel mir das Logo auf dem Pfosten auf: RWE. Die Worte Braunkohle, Neurath und Atomkraft […]

weiterlesen

Autos: Aus Liebe zur Natur

Die grüne Masche im Marketing treibt immer neue Blüten. Dank Abwrackprämie nun sogar mit quasi amtlichem Segen. Neulich bin ich bei einem Autohändler vorbeigekommen, der seine Benzinschleudern wie folgt bewirbt: Umweltfreundliche Autos. Natürlich von Koch. Aus Liebe zur Natur. Ob der die Natur gefragt hat, ob sie SO geliebt werden will? Man kann jemanden auch […]

weiterlesen

Velo-City

Eben hatte ich ja noch vom Velotraum Paris gebloggt. Den Traum einer fahrradfreundlichen Stadt hat sich der Architekt Chris Hardwicke noch ein wenig genauer ausgemalt. Kern seiner Vision ist ein Netz von Fahrradrouten, die als transparent überdachte Röhren die ganze Stadt durchziehen.

weiterlesen

Velotraum in Paris

Über Ostern verbrachte ich ein paar Tage in Paris. Und was ich dort erlebt habe, ist ein Vorgeschmack auf eine fahrradfreundliche Großstadt, wie wir sie als Teil einer Klimawende erleben könnten. Unter dem Label „Velib“ kann man z.B. überall in der Stadt sehr solide Fahrräder ausleihen, kostenlos für eine halbe Stunde und danach für wenig […]

weiterlesen

Der "Nano" und das Recht auf ein Auto

In diesen Tagen kommt das weltweit billigste Auto, der Tata Nano, in Indien auf den Markt. Schon im vergangen Jahr hatte die Vorstellung dieses kleinen, auch recht sparsamen, vor allem aber unschlagbar preiswerten Wagens hohe Wellen geschlagen. Sunita Narain, Direktorin des indischen Centre for Science and Environment in Indien und langjährige Partnerin der Heinrich Böll […]

weiterlesen