Die Biofuture Platform: Alles andere als eine Lösung!

Heute, anlässlich des Bioeconomy Day of Action, haben über 120 Umweltorganisationen aus 40 Ländern in einem offenen Brief und in einer Petition vor den Risiken gewarnt, die das rapide Wachsen der so genannten „Bioökonomie“ für das Klima, die Natur und die Menschenrechte darstellt. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Regierungen dafür stark gemacht, fossile […]

weiterlesen

It’s all about money!?! Die Biodiversitätskonferenz ist zu Ende und alle sind (mehr oder weniger) zufrieden

Im indischen Hyderabad tagten vom 9. Oktober – 19. Oktober die Vertragsstaaten der UN Konvention über biologische Vielfalt, CBD. Es war ihre 11. COP . Thomas Fatheuer war vor Ort. Gegen Ende wurde es in Hyderabad noch einmal dramatisch. Lange dauerte das Ringen um den dann doch strittigsten Punkt: Wer soll das alles bezahlen? Das […]

weiterlesen

Wem gehören eigentlich die Wälder??

Im indischen Hyderabad tagen seit dem 9. Oktober die Vertragsstaaten der UN Konvention über biologische Vielfalt, CBD. Es ist ihre 11. COP .  Von dort berichtet Thomas Fatheuer. Wälder sind wichtig, das ist unumstritten. 80% der terrestrischen Biodiversität ist in Waldökosystemen konzentriert – aber in den letzten Jahren ist die Bedeutung der Wälder auch für […]

weiterlesen

Die Welt schaut nach Hyderabad

Gastbeitrag von Thomas Fatheuer Oder doch wohl eher nicht? Schade, denn heute begann im indischen Hyderabad die 11. Vertragsstaatenkonferenz (COP) der Konvention über Biologische Vielfalt (CDB). Anders als bei den Klimakonferenzen hält sich die öffentliche Aufmerksamkeit bei der CDB in sehr überschaubaren Grenzen. Auch Minister Altmaier wird es nicht nach Hyderabad schaffen. Dabei ist der […]

weiterlesen

Durchbruch am Amazonas: Yasuní-Treuhandfonds unterzeichnet

Es ist ein großer Durchbruch: Vor zwei Tagen haben das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) und die Ecuadorianische Regierung einen Vertrag zur Einrichtung des Treuhandfonds für die Gelder der Yasuní-Initiative unterzeichnet. Hintergrund zur Kampagne gibt es u.a. bei uns im Blog (z.B. hier und hier), auf der Website der NGO-Kampagne und bei der Grünen Abgeordneten […]

weiterlesen

Wälder als Opfer des Klimawandels

Die Rolle von Wäldern in der Klimapolitik wird seit langem schon heiß diskutiert. Wir wissen, dass Emissionen aus Entwaldung etwa 20 % der globalen Emissionen ausmachen und dass Wälder als Senken mehr CO2 absorbieren als sie abgeben. Weniger bekannt dagegen ist die Tatsache, dass auch Wälder massiv von den Folgen der globalen Erwärmung betroffen sind […]

weiterlesen

Eine Stimme aus dem Süden

Sunita Narain ist Direktorin des Centre for Science and Environment, eine der bekanntesten Umweltfachleute Indiens, und eine der Pioniere globaler Klimagerechtigkeit. Zusammen mit ihrem inzwischen verstorbenen Mentor Anil Agarwal schrieb sie bereits 1991 das epochemachende Werk „Global warming in an unequal world: A case of environmental colonialism“. Nach einigen Jahren Abwesenheit von globalen Klimaverhandlungen ist […]

weiterlesen

Afrikanischer Block in den Klimaverhandlungen

Bei einem Treffen in Algier vor zwei Tagen haben 53 afrikanische Staaten eine Deklaration verabschiedet, um die Stimme Afrikas in den Klimaverhandlungen zu stärken (AP, Yahoo, Washington Post). Außerdem wurde entschieden, bei den anstehenden Klimaverhandlungen in Posen Anfang Dezember als Block zu verhandeln. Das ist neu, da die afrikanischen Staaten bisher formell nur im Rahmen […]

weiterlesen

Kosten durch Waldverlust übersteigen Wall Street Schäden

Die wirtschaftlichen Schäden (und damit Kosten), die jährlich durch Entwaldung entstehen, belaufen sich auf $2 bis $3 Billionen! Auf diese Summer kommt man, wenn man die Dienstleistungen verrechnet, die die Wälder uns erbringen, z.B. durch die Speicherung von CO2 oder die Bereitstellung von Trinkwasser. Verschwinden die Wälder, gibt es diese Dienstleistungen nicht mehr gratis. Dagegen […]

weiterlesen

"Der Nebel steigt, es fällt das Laub"* – Wälder und ETS

* Das Zitat stammt aus dem „Oktoberlied“ von Theodor Storm. Am 7. Oktober soll die Frage der Einbeziehung von Wäldern in den Emissionshandel im Umweltausschauss der Europaparlaments verhandelt werden. Zu dieser Frage wurde hier schon verschiedentlich gebloggt, siehe zum Beispiel hier: Waldschutz durch Emissionszertifikate? und hier: Waldschutz über den Emissionshandel finanzieren? Vor Kurzem haben sich […]

weiterlesen