Keystone XL vor dem Aus

Unerwarteter Sieg für die US-amerikanische Umweltbewegung: Die geplante Keystone-Pipeline von Kanada an den Golf von Mexiko wird nicht genehmigt. Das State Department hat angekündigt, alternative Routen zu prüfen, um die Umweltrisiken zu minimieren. Damit wird die Pipeline frühestens 2013 genehmigt – wenn überhaupt.

weiterlesen

Angela Merkel, Barack Obama und der deutsche Atomausstieg

Mit einer Mischung aus Erstaunen und Neid blickt das Ausland diese Tage nach Berlin. Dass eine Wirtschaftsmacht wie Deutschland in nur zehn Jahren aus der Atomkraft aussteigt, halten viele internationale Beobachter für ambitioniert, manche für unrealistisch. Die Washington Post spricht von panischer Überreaktion, der Economist warnt vor einer instabilen Energieversorgung. Doch in die Skepsis mischt […]

weiterlesen

Barack Obama pfeift auf die Umweltbewegung, weil er es sich leisten kann

Ginge es nach dem Präsidenten, spielen im 2012er Wahlkampf Umweltschützer keine Rolle. Qualmende Fabrikschlote und zufriedene Industriebosse sind wichtiger, um die Wiederwahl zu gewinnen. So kommt der Umweltschutz unter die Räder, kommentiert die renommierte LA Times: The environment and public health will be thrown under a bus for the sake of his reelection in 2012. […]

weiterlesen