USA: Kohle unter Druck

Die Kohleindustrie steht mit dem Rücken zur Wand. Über das Ende neuer Kohlekraftwerke hatte ich zuletzt geschrieben. Sie werden deshalb nicht mehr gebaut, weil Umweltgruppen die Pläne mit Zähnen und Klauen bekämpfen – und dabei sehr erfolgreich sind. Der Sierra Club hat nach eigenen Angaben 110 neue Kohlekraftwerke mit seiner Beyond-Coal-Kampagne verhindert. Dass die Kampagne […]

weiterlesen

„Europa ist Schlüsselakteur für Kyoto II“

Bas Eickhout, Abgeordneter der niederländischen Grünen im Europaparlament, und Hermann Ott, klimapolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion sind sich einig, dass es bei den internationalen Klimaverhandlungen verschiedene Geschwindigkeiten braucht. Insbesondere heißt das, die USA mit ihrer rückschrittlichen Klimapolitik zu isolieren, Allianzen zu bilden und auch China auf diese Seite zu ziehen. Eickhout und Ott sind sich […]

weiterlesen

Hintergrund: der Klimaschutzindex 2012

Heute wurde von Germanwatch der Klimaschutzindex 2012 vorgestellt. Hier wird anhand von Indikatoren ermittelt, wie gut einzelne Länder im letzten Jahr das Klima geschützt – oder eben nicht genug geschützt – haben. Die ersten drei Plätze bleiben dabei traditionell frei, und auch der neue „Spitzenreiter“ auf Platz vier, Schweden, hat keine Klimapolitik, welche uns auf […]

weiterlesen

Akteuere in Durban: China bewegt sich – reagiert die EU jetzt endlich?

Die zwei vorerst wichtigsten Sätze dieser COP kommen von Xie Zhenhua, dem chinesischen Verhandlungsleiter, und sind folgende: „We accept a legally binding arrangement with five pre-conditions post-2020. As long as principles of common but differentiated responsibility and equity are ensured and individual capability is the basis of a new deal“ (Quelle: u.a.Times of India, WSJ) Dafür […]

weiterlesen

COP 17 in Durban – wo stehen wir am Anfang der zweiten Woche?

Wenn das hier eine der politisch schwierigsten Klimakonferenzen ist, die es gab, dann ist der Beginn der zweiten Verhandlungswoche zudem noch der schwierigste Zeitpunkt, um Diagnosen für den Ausgang zu machen. Wo stehen die Klimaverhandlungen hier in Durban in den entscheidenden Fragen? Und was erwartet uns in den kommenden Tagen? Vereinfacht gesagt soll dieser Klimagipfel […]

weiterlesen

Über den Wolken…

Die Europäische Union ist plötzlich wieder in den Mittelpunkt der Internationalen Klimapolitik gerückt. Mit ihrem Vorstoß, die internationalen Fluglinien in ihren Emissionshandel einzubeziehen, sollen Milliarden für den Klimschutz generiert werden. Bisher hat sich v.a. die USA gegen diese unilaterale Handlung, wie auch Arne Junjohann hier berichtete. Nun haben die USA Schützenhilfe von Indien bekommen. Beide […]

weiterlesen

BASIC Länder (nicht) auf UNFCCC-Kurs nach Durban?

Die großen Schwellenländer Brasilien, China, Südafrika und Indien (BASIC) trafen sich Ende Februar in Neu Delhi zu ihrem ersten High-Level Meeting dieses Jahr. Diese Treffen auf Ministerebene, an dem auch Vertreter der wichtigen Süd-Gruppierungen wie der Afrikansichen Staaten, der „G77+China“ sowie der Allianz der Kleinen Inselstaaten (AOSIS) teilnehmen, ist eines der interessantesten Ereigniss auf dem […]

weiterlesen

Was denkt China nach Kopenhagen und vor Cancun?

Anfang Oktober hat der ehemalige Top Klima-Verhandler Chinas Yu Qingtai eine Rede in der Pekinger Universität gehalten, in dem er den Fortschritt der UN-Klimaverhandlungen bewertet. Drei Zitate daraus erscheinen mir besonders bemerkenswert, weil sie schön die Gründe für die Blockade in den Verhandlungen erläutern: „During my three years working on climate change, I have reached […]

weiterlesen