Bopha, Haiyan… Wer zahlt für den durch Klimawandel verursachten Schaden?

Heute haben die UN-Klimaverhandlungen in Warschau begonnen. Schlimm genug, dass sich da alljährlich eine „Und täglich grüßt das Murmeltier-Stimmung“ breit macht. Aber noch schlimmer ist es, wenn die Ereignisse in der wirklichen Welt den Trott der zähen und oft technisch daherkommenden Verhandlungen nicht mehr durchbrechen können. Vor knapp einem Jahr und genau während der letzten […]

weiterlesen

Wo steht die internationale Klimapolitik vor der Klimakonferenz in Warschau (COP 19)?

Am Montag beginnt die zweiwöchige UN-Klimakonferenz in Warschau (COP 19). Hier ein paar gedankliche Skizzen zum Stand des Prozesses und den Erwartungen. Wer nochmal nachlesen möchte, wie die letzten COP in Doha ausgegangen ist, findet die ausführliche Analyse hier. Warum machen die Verhandlungen überhaupt noch Sinn? Der Klimawandel ist als globales Problem nicht nur nationalstaatlich […]

weiterlesen

Polen und die Kohlelobby: COP 19 von Big Business gesponsert

Schlimmer geht immer! Vor einigen Monaten schon hatten die polnischen Regierung, die in diesem Jahr Gastgeberin der UN Klimakonferenz sein wird (11.-22. November in Warschau), bekannt gegeben, dass sie parallel zur Klimakonferenz gemeinsam mit der World Coal Association (WCA) einen Coal & Climate Summit veranstalten wird. Außerdem hat das polnische Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der WCO […]

weiterlesen