Industrieländer rechnen Kopenhagenzusagen schön

Eine gute Idee, die die Holländer da hatten: Eine neue Website (www.faststartfinance.org), die transparent macht, wie die Bereitstellung und Verausgabung der in Kopenhagen zugesagten Fast Start Finance Gelder für internationale Klimafinanzierung 2010-2012 aussehen. Vorgestellt wurde die Seite anlässlich eines internationalen Treffens in Genf letzte Woche, zu dem die Mexikanische und die Schweizer Regierung gemeinsam eingeladen […]

weiterlesen

Budgetkürzung in Sachen Glaubwürdigkeit im Klimaschutz

In Zeiten von leeren Staatssäckeln, wachsenden Finanzierungsdefiziten und drohenenden Programmkürzungen müssen oft schmerzhafte Budgetkürzungen gefällt werden. Zu schade, dass eines der ersten und vielleicht mit das verheerendste Streichungsopfer des aktuellen Haushaltsentwurfs der schwarz-gelben Bundesregierung die internationale Glaubwürdigkeit der Merkel-Regierung in Sachen Klimaschutz ist. Erst vor zehn Wochen in Kopenhagen hatten die selbsternannte Klimakanzlerin Angela Merkel […]

weiterlesen

Alles klar für Klima-SDRs?

In der Vergangenheit ist dem Internationalen Währungsfonds (IWF) oft “mission grab” vorgeworfen worden – der Versuch, internationale Macht und Relevanz dadurch zu erhöhen, daβ der IWF Aufgaben zu übernehmen sucht, für die er eigentlich nie vorgesehen war. Well, it did it again….dieses Mal mit einem Vorstoβ in Sachen Klimafinanzierung. Auch so ist zu erklären, warum […]

weiterlesen

Fritz Vorholz bringt es auf den Punkt

Fritz Vorholz, Journalist der ZEIT, ist eine der wenigen Stimmen in der deutschen Presselandschaft, die konstant und kompetent zu klima- und energiepolitischen Fragen berichten. Im Artikel „Erde ohne Aktien“ hat er die Herausforderungen im globalen Klimaschutz auf den Punkt gebracht. Ein paar Auszüge: Die Weltwirtschaftskrise kostet nicht nur Arbeitsplätze. Sie verschlingt nicht nur Billionen Euro […]

weiterlesen