So müssen wir 14 mal die Welt retten

Als „Point of no return“ wird ein Punkt ohne Wiederkehr bezeichnet. Bezeichnend also dieser Titel für die neueste Greenpeace-Studie. Darin identifiziert die Umweltorganisation 14 Mega-Projekte (Karte s.u.), deren Durchführung definitiv zu einem katastrophalen Klimawandel von bis zu 6 Grad Erwärmung führen würden. 14 Aufgaben für uns Klimabewegte! Diese 14 Projekte würden bis zum Jahr 2050 […]

weiterlesen

Belo Monte Staudamm vorerst gestoppt

Klimagerechtigkeit ist mehr als Klimaschutz! Ein Beispiel dafür, dass Emissionsreduktion nicht per se Gerechtigkeit bringen, sind riesige Staudammprojekte, v.a. in den großen Schwellenländern. Bei allen Vorteilen die Wasserkraft bietet, ziehen sie oft enorme soziale Schäden und Zerstörung der Natur nach sich. Das Projekt „Belo Monte“ im Amazonas hätte zudem zu einer Abholzung einer Regenwaldfläche so […]

weiterlesen

CCS Planung konterkariert Klimagerechtigkeit

Die Umweltorganisation Greenpeace hat sich am „Leaken“ (dem Veröffentlichen von eigentlich geheimen Informationen) beteiligt und die von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Betracht gezogenen CCS-Standorte in Deutschland veröffentlicht (Berichte u.a. bei der ZEIT). Was es mit internationaler Klimagerechtigkeit zu tun hat, wenn einzelne Orte in Deutschland zu CO2-Endlagern umfunktioniert werden?

weiterlesen

Klimacamp 2011 bei Aktionskonferenz in Berlin angedacht

Am vergangenen Samstag fand in Berlin Kreuzberg auf Inititative der Gruppe „Gegenstrom“ ein besonders interessantes Treffen statt. Die auch von uns schon besungene Klimabewegung, bestehend v.a. aus den Aktivist_innen des Klima!Bewegungsnetzwerkes, traf auf sog. „bürgerliche Gruppen“ wie Bürgerinitiativen (BIs) gegen CCS-Lagerung oder Braunkohletagebauten. Politisch dazwischen stehende Gruppen wie der BUND samt Jugend oder der Grünennachwuchs […]

weiterlesen

Bildungsproblem im U.S. Kongress

Das Weiße Haus hat es begriffen: Es besteht eine Diskrepanz zwischen (klimapolitischem) Anspruch und Bildungsniveau. Der Leiter von Obamas Stabsstelle „Science and Technology Policy“, John Holden, gab gestern JournalistInnen folgende Antwort mit Bezug auf die KlimaleugnerInnen und KlimawandelskeptikerInnen auf „Capitol Hill“ (dem Kongreß der Vereinigten Staaten). “It is an education problem. I think we have […]

weiterlesen

AOSIS dürfen klagen – aber macht das Sinn?

Die New York Times (u.a.) berichtete kürzlich von etwas, das Klimagerechtigkeitsaktivist_innen aus der ganzen Welt schon lange fordern: dem Recht von Staaten, sich gegenseitig auf Grundlage ihrer Klimaschuld zu verklagen. Dies könnte ein Meilenstein sein. Zwar hat „nur“ die Foundation for International Environmental Law and Development (FIELD) eine Studie (pdf) hierzu erstellt, doch das Ergebnis […]

weiterlesen

Ist China bereit vorwärts zu gehen? – Teil 2

China ist in der Klemme. Einerseits der größte nationale Emittent, und einer der am schnellsten wachsenden Emittenten weltweit. Andererseits immer noch recht geringe pro-Kopf Emissionen, jedenfalls weit entfernt von den pro-Kopf Emissionen in den reichen Ländern. Wie weit muss China seine wachsende Verantwortung wahrnehmen und selber Emissionen reduzieren – und wie weit darf China seine […]

weiterlesen

Soziale Gerechtigkeit in der Klimapolitik

Endlich wieder ein gründlicher Versuch, soziale Gerechtigkeit in der Klimapolitik in nationaler wie internationaler Sicht zu untersuchen! Felix Ekardt liefert in seiner Studie für die Böckler Stiftung einen beeindruckenden Rundumschlag, der sich sowohl den ethisch-normativen Grundfragen wie der ganzen Palette der konkreten nationalen Klimaschutzgesetze in Deutschland als auch den Grundzügen des internationalen Klimaregimes widmet. Insbesondere […]

weiterlesen

Klima-Aktionstag: der 24.Oktober 2009

Gestern haben Menschen und Umweltgruppen in weltweiten Aktionen auf den Klimawandel hingewiesen und für einen verlässlichen Klimaschutz demonstriert. Agenführt von der Organisation 350.org war der 24. Otkober zum Klima-Aktionstag ausgerufen worden. Es gibt Mut und Kraft zu sehen, in welchen Winkeln so unterschiedlich und doch mit dem immer gleichen Anliegen auf die Strasse gegangen wurde. […]

weiterlesen

Über den Wolken…

…wird die Freiheit wohl grenzenlos sein. Aber nur für die, die sichs leisten können. Beim Flugverkehr wird so richtig deutlich, was Klimagerechtigkeit bedeutet. Forscher von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften haben einen Tag des Luftverkehrs in der Welt auf eine Minute zusammengerafft, und tausende kleiner gelber Punkte – einer für jedes Verkehrsflugzeug – zeigen, […]

weiterlesen