--> -->

Stoppt den nuklearen Wahn!

Greenpeace Aktion gegen AtomenergieHeute bekam ich eine Mail aus unserem Büro in Südafrika: das westafrikanische Guinea, einer der ärmsten Staaten der Erde, will nun auch Atomenergie. Als ob sie dort wirklich keine anderen Sorgen hätten. Atomenergie als das ultimative Viagra für einen alternden Autokraten.

Algerien hat schon einen Deal mit den USA, Libyen nun einen mit Frankreich. Brasilien will einen dritten Reaktor fertigbauen. Und Venezuelas Chavez, ein Held der Linken des Kontinents, meint nun auch, dass ausgerechnet Atomenergie seinem Land fehlt.

Der nukleare Wahn zieht leider immer weitere Kreise. Auch wenn glücklicherweise nur ein Bruchteil dieser Pläne zur Ausführung kommt.
Und der Klimawandel wird zur willkommenen Begründung für nukleare Ambitionen, die letztlich nur mit dem Griff nach der Bombe zu erklären sind. Nicht zuletzt auch Ergebnis einer schizophrenen US-Politik, die einerseits bei „Schurkenstaaten“ bis zur Kriegsdrohung gegen Atompläne vorgeht, und andererseits großzügig Atomreaktoren über die Welt verteilt.

Lesenswert dazu: Die Studie von Mycle Schneider „The permanent Nth country experiment“ zum Link zwischen Atomenergie und Proliferation, für die europäischen Grünen.

Unsere US-Partnerorganisation NIRS sammelt nun weltweit Unterschriften unter eine einfache Aussage zur Atomenergie und Klimawandel. Unterzeichnen! Und weiterleiten an Freunde. Dieser Unsinn muss aufhören.

Mehr Infos: www.boell.de/atom (inkl. einer umfangreichen Linkliste)
Und ein Filmchen von Greenpeace „Do we really want more nuclear power stations?

Dieser Artikel wurde unter Atom abgelegt.

Kommentieren