--> -->

Stern: Klimarisiken unterschätzt

Erinnern Sie sich an den Stern Review? Im Herbst 2006 sandte dieser Bericht des ehemaligen Weltbank-Chefökonomen Sir Nicholas Stern Schockwellen durch die Öffentlichkeit. Er kam zum Ergebnis, dass der Klimawandel schwerste weltwirtschaftliche Schäden auslösen könne und dass im Vergleich Klimaschutzmaßnahmen sehr günstig seien.

Stern erhielt wegen dieser Botschaft viel Applaus auch von Umweltschützern. Doch wer genau hinhörte, der konnte auch schon damals eine Kritik von dieser Seite heraushören: Das von Stern noch als zulässig angesehene Konzentrationsziel von 550 ppm CO2-Äquivalent sei viel zu hoch.

Nun hat Stern gesagt, dass er damals die Klimarisiken unterschätzt habe. Die Emissionen wachsen rascher, und die Aufnahmefähigkeit der Ozeane für CO2 sinkt. Wir müssen schneller als bisher erwartet die Emissionen senken.

Dieser Artikel wurde unter Klimawandel abgelegt.

Kommentieren