--> -->

Von China lernen …

… heisst manchmal auch im Klimaschutz siegen lernen. Zumindest wenn man die chinesische Reaktion auf die Finanzkrise betrachtet. Anstelle von weitgehend sinn- und wirkungslosen Anreizen für Autokäufer investiert China massiv in den Ausbau des Schienennetzes: 235 Milliarden EUR sollen investiert werden, um das Schienennetz auszubauen und gleichzeitig die Konjunktur anzuregen.

Hier die Meldung von new.com.au:

CHINA will invest nearly $A445 billion in its overburdened rail system as a stimulus measure aimed at blunting the impact of the global financial crisis.
The investment is part of plans to extend the country’s railway network from the current roughly 125,502km to nearly 160,900km by 2010, Shanghai’s Oriental Morning Post reported.

The Beijing News quoted a rail official as saying that, while the network needed extending, the massive investment was also intended to help lift the nation’s economy as it suffers amid the global woes.

Stattdessen sind wir gerade dabei, unser immer noch beträchtliches öffentliches Vermögen an Bahn-Infrastruktur an der Börse zu verschleudern, werden dadurch einen weiteren Abbau des Schienennetzes bekommen, und zahlen dafür den Managern immense Boni.

Absurde Welt. Mehdorn und Tiefensee nach China! Zum Nachsitzen.

Dieser Artikel wurde unter Verkehr kategorisiert und ist mit , verschlagwortet.

Kommentieren