--> -->

Frostiges China? Winter ade!

Wer sich etwas ausführlicher mit China beschäftigt, weiß längst, dass dort seit einigen Jahren innovative Energiepolitik groß geschrieben wird. Trotz dieser ermutigenden Schritte zeigt sich China in den Verhandlungen in Poznan zurückhaltend. E3G-Klimaexpertin Jenniger Morgan erläutert Chinas taktische Position.

Was haben eisige Winter ohne Heizung in Südchina mit dem deutschen Energieeinspeisegesetz zu tun? Yu Jie, Heinrich-Böll-Mitarbeiterin aus Bejing, ergänzt Jennifer Morgans generelle Einschätzung um eine anschaulichen Beschreibung, wie Klimaschutz zum „Co-Benefit“ einer ambitionierter Energiegesetzgebung wird.

Dieser Artikel wurde unter Entwicklung, Klimaregime abgelegt.

Kommentieren