--> -->

Eine lange, lange Nacht

Letzte Nacht wurden die zweijährigen Verhandlungen über den Bali Aktions Plan abgeschlossen – mühsamer hätte es kaum zugehen können. Nachdem am morgen des Dienstag in beiden Verhandlungssträngen neuer Text vorgelegt worden war, hätte um 19 bzw. 20 Uhr mit den abschließenden Plena begonnen werden sollen. Doch die wurden verschoben und verschoben und verschoben. Als schließlich um 5 Uhr früh der Chair des Verhandlungstrang über ein neues Abkommen (AWG-LCA) frustriert die Sitzung schloß, waren nur noch etwa zehn NGO-Vertreter da – darunter die unermüdliche Gruppe von Germanwatch. Das Foto, dass sie geschossen haben, zeigt auch die VerhandlerInnen nicht mehr in bester Laune…

Bernaditas Müller, Verhandlerin für den SudanDoch vielleicht war es gut, das Bernaditas Müller schon geschlafen hat: Bernaditas hatte jahrelang für die Philippinen verhandelt, ist dort aber rausgeflogen weil sie allzu offensichtlich die destruktive Haltung der ölfördernden Länder vertreten hat. Nun verhandelt sie wenigstens offiziell für den Sudan.

Dieser Artikel wurde unter Klimawandel kategorisiert und ist mit verschlagwortet.

Kommentieren