--> -->

Argumentationshilfe gegen die IPCC-Kritik – ein Lesetipp

Nicht zum ersten Mal steht der Weltklimarat IPCC aufgrund falsch verwendeter Zahlen in der Kritik. Aber noch nie zuvor war die Kritik so heftig und wurde mit derart präziser und effektiver Medienwirksamkeit betrieben. Das legt den Schluss nahe, dass hier mächtige Drahtzieher im Hintergrund stehen, denen eine Delegetimisierung des IPCC gelegen kommt.

Der englischsprachige Blog RealClimate, in dem Klimawissenschaftler wie Stefan Rahmsdorf und David Archer schreiben, bietet eine umfassende Argumentationshilfe für alle, die der Kritik etwas Substanzielles entgegensetzen wollen. Der Beitrag vom 14. Februar hat bereits jetzt an die 500 Kommentare.

Dieser Artikel wurde unter Klimawandel kategorisiert und ist mit verschlagwortet.

Diskussion

  1. Die Hetze gegen den IPCC ist nur ein Element einer viel größeren Kampagne, die vor allem von den USA ausgesteuert und mit sehr viel Geld ausgestattet nun, im Nachgang zum Scheitern von Kopenhagen, alle Möglichkeiten nutzen will, um Klimaschutz zu stoppen: in Kalifornien wird derzeit ein Bürgerbegehren organisiert, um die Kalifornischen Klimagesetze zu stoppen und somit zu verhinden, dass Kalifornien als gutes Beispiel für andere Bundesstaaten gilt. Im Senat und Kongress der USA werden Mehrheiten gegen das Klimagesetzt von Obama organisiert. Aber auch in China und Indien mehren sich stimmen, dass der IPCC wohl eine Verschwörung des Westens gegen die Entwicklungschancen der Schwellen- und Entwicklungsländer sei.

  2. @Tilman
    Und recht haben sie. Die großen globalen Weltregierungspläne sind gescheitert. Das Volk macht nicht mehr mit. Es kann ja wohl kaum angehen, dass man die Geschehnisse nur schnell beiseite legt. Alle Seiten sollten an einer Aufklärung interessiert sein und daraus die erforderlichen Schritte ableiten. Schade eigentlich, dass man um etwas entscheidendes zu erfahren oder zu diskutieren immer nur englische Seiten nutzen kann.

  3. Eine sehr gute Argumentationshilfe gegen die IPCC-Hetze hat übrigens Hermann E. Ott geschrieben: http://www.hermann-e-ott.de/fileadmin/user_upload/IPCC_Hintergrund_Hermann_Ott%2017022010.pdf

Kommentieren