--> -->

Wetter vs. Klima

Letzte Woche habe ich mal wieder einen Vortrag über Klimapolitik in einer Schule gehalten, 6. Klasse. Einstieg: was ist der Unterscheid zwischen Wetter und Klima… 🙂

Der ist dieses Jahr ja mal so richtig greifbar. Der Januar war im weltweiten Temperatur-Durchschnitt der viertwärmste, seitdem Messungen erhoben werden. Demnach lag die globale Durchschnittstemperatur im Januar 2010 um 0,6 Grad über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts von 12,0 Grad. Er war damit der viertwärmste Januar der letzten 131 Jahre. Indessen war er für uns in Deutschland extrem kalt, und der Schneereichtum hat den Eindruck erweckt, dass der Klimawandel noch in weiter Ferne sei. Greifswald knackte mit einer Schneehöhe von 63 Zentimetern den bisherigen Höchstwert aus dem Jahr 1979, der bei 58 Zentimetern lag. Oder etwa ist der Klimawandel schon besonders nah – denn noch viel schattiger wird’s im Ländle, wenn eines Tages des Golfstrom abreißt?

Grafik: NASA

Dieser Artikel wurde unter Klimawandel kategorisiert und ist mit , verschlagwortet.

Kommentieren