--> -->

Spiegel disst Fred Singer – endlich!

Wer hätte gedacht, dass ich den Leser_innen dieses Blogs mal einen Spiegel-Artikel empfehle? (Für Verlinkungen zu Hintergrundinformationen oder News ist „SpOn“ jedoch sehr brauchbar.)

Der Artikel „Die Wissenschaft als Feind“ beschreibt den US-amerikanischen Klimleugner Fred Singer und rückt teilweise gerade, was einige Medien, allen voran der Spiegel selbst (hier, hier, hier oder genereller hier) oder Politiker_innen (z.B. hier) und Parteien/Stiftungen (hier) angerichtet haben, als sie dieser Person und seinen Ansichten eine Plattform gegeben haben und/oder die echten Klimaforscher durch den Kakao zogen. Jetzt heißt es hingegen erstaunlich direkt:

Egal ob Ozonloch, saurer Regen oder Klimawandel – Singer wurde Profikritiker, wusste es immer besser als die Spezialisten des jeweiligen Feldes. Dabei kam er weit ab von jenen Wissenszweigen, von denen er etwas verstand. Seine Ausführungen halfen zum Beispiel der Tabaklobby im Kampf gegen Gesundheitspolitiker. (SpOn)

PS: Auch Blog-Kollege Hoffmann hat schon dazu gebloggt: Hier.

Dieser Artikel wurde unter Klimaregime kategorisiert und ist mit , , verschlagwortet.

Kommentieren