--> -->

US Midterm Elections (7) – Düstere Aussichten

Bei den gestrigen Zwischenwahlen triumphierten die Republikaner. Sie haben dank der erzkonservativen Tea-Party-Bewegung eine satte Mehrheit im Repräsentantenhaus errungen. In den Bundesstaaten sind etliche der neuen Gouverneure konservativ. Ein Klimagesetz rückt in weite Ferne, die US-Klimapolitik wird auf absehbare Zeit ein Flickenteppich bleiben.

Immerhin, das Bild ist nicht einheitlich. Einerseits rückt der Kongress nach rechts. Ihm werden etliche neue Abgeordnete angehören, die klimaskeptische Positionen vertreten. Andererseits demonstrieren mehrere Wahlausgänge der letzten Nacht, dass sich auch mit clean energies Wahlen gewinnen lassen, allen voran in Kalifornien.

Eine ausführliche Analyse mit einer Vorausschau für die nächsten Jahre folgt an dieser Stelle bald. Die Aussichten sind insgesamt aber düster. Für Umweltschützer wird es in den kommenden Jahren darum gehen, das schlimmste zu verhindern. Was hilft da besser als ein inspirierendes Video. Mit den Worten von Captain Piccard vom Raumschiff Enterprise: A line must be drawn here. This far — and no further! Auf in die Schlacht!

YouTube Preview Image

Dieser Artikel wurde unter Klimawandel, Obama, USA kategorisiert und ist mit , , , verschlagwortet.

Kommentieren