--> -->

Akteure in Durban: Die Erwartungen der African Group

Für die Gruppe der Afrikanischen Staaten bei den Klimaverhandlungen, die African Group, ist es entscheidend, dass zwei Ergebnisse in Durban erreicht werden: 1. Eine zweite Verpflichtungsperiode im Rahmen des Kyoto Protokolls und 2. die Umsetzung der Vereinbarungen von Cancún, insbesondere der Einrichtung des Green Climate Funds.

Seyni Nafo, Sprecher der Verhandler der African Group, ist zuversichtlich, dass diese Ziele noch bis Freitagabend erreicht werden können. Er sieht die Europäische Union als Zugpferd auf dem Weg dorthin.

 

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Kommentieren