--> -->

Aufgespiesst: zur RWE Anzeige in der Schülerzeitung Spiesser

Glückwunsch an den Lügendetektor der Klimaretter: Wunderbar aufgespießt haben sie letzte Woche die kostenlose Jugendzeitschrift Spiesser. Die Schülerzeitschrift mit einer Auflage von 500.000 machen Schülerinnen und Schüler selbst. Jedenfalls in der Theorie. Denn in der aktuellen Septemberausgabe hat sich RWE für knapp 50.000 € eine Anzeige zum EEG gekauft, die so gar nicht als Anzeige rüberkommt, sondern eben als Schülerzeitungsartikel. Der Inhalt – vermittel von der netten (fiktiven) 22jährigen Maria: Das EEG erhöht die Stromkosten und gefährdet die Versorgungssicherheit. Sozusagen die gleiche Botschaft, die die großen Stromkonzerne aktuell auch in Brüssel beim Parlament und bei der Kommission vortragen. Jetzt kann man sich streiten, was schlimmer ist: die Dreistigkeit von RWE oder die Dummheit der Spiesser-Redaktion? Wohl am ehesten die Kombination aus beiden…

Dieser Artikel wurde unter Allgemein kategorisiert und ist mit , , verschlagwortet.

Diskussion

  1. Ohje…das ist ja mal ordentlich schief gegangen. Naja…aus Fehlern lernt man ja bekanntlich 😉

Reply to (Boris Schneider) Abbrechen