--> -->

Geleakte EU Regulierung zu Schiefergas ist ein Sieg für die fossile Lobby

Vor wenigen Tagen ist ein Dokument der Europäischen Kommission bekannt geworden, das eigentlich erst am 22. Januar vorgestellt werden soll und Regeln zur Förderung von unkonventionellem Schiefergas in der EU enthält. Der Vorschlag der Kommission sieht freiwillige Richtlinien vor, aber eine Beibehaltung des aktuellen Rechtsrahmens zur Förderung von Öl und Gas in der EU.

Dies ist ein klarer Sieg für die Schiefergaslobby und befreundete Regierungen, die sich dafür stark machen – allen voran Polen und Großbritannien. Es ist eine herbe Niederlage für Schiefergasgegner wie Friends of the Earth Europe und Greenpeace. Allerdings würden die neuen Richtlinien ein Verbot auf nationaler Ebene wohl nicht unmöglich machen. Das Dokument trägt die klare Handschrift von Großbritannien und entspricht im Wesentlichen den dort geltenden (industriefreundlichen) Gesetzen.

 

 

 

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Kommentieren