--> -->

Das Kapitalismustribunal: Ist Kapitalismus ein Verbrechen?

Auf dieser Seite kann jeder lebende Mensch die zu verhandelnden Verbrechen des Kapitalismus anklagen. Die Anklagen werden gelesen, gesammelt und in die Wirklichkeit überführt. Das erste Kapitalismustribunal in Wien im November 2015 bearbeitet die Verbrechen des europäischen Kapitalismus. Schuldig oder nicht schuldig? Benötigt werden folgende Angaben:

1. Wen klage ich an? (Name des Konzerns, der staatlichen Institution oder der Person des öffentlichen Lebens.)
2. Was und warum klage ich an? (Anklageschrift: Was ist passiert? Und warum muss das Ereignis, die Tat oder der Vorgang angeklagt werden.)
3. Womit begründe ich meine Anklage? (Artikel, Links, Indizien, mögliche Beweise oder Zeugen.)

In der Tradition des Russell-Tribunals haben sich das Haus Bartleby, der Club of Rome und ihre Unterstützer/innen etwas sehr Großes und Wichtiges vorgenommen.

Anklagen wurden bereits eingereicht (u.a. gegen Monsanto, Frank Henkel [Innensenator von Berlin], Hartz IV / Jobcenter und gegen menschliche Dummheit…). Da wird schnell klar, dass die Liste lang ist und einiges an Sortierung und Vorauswertung erfordern wird. Die Frist zur Anklageerhebung läuft bis zum 30. September. Und mir fallen noch sehr viele ein, die dann auf der Liste stehen sollten…

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Kommentieren