--> -->

Auf das Leben und die Zukunft – für Dorothee Landgrebe, die gestern gestorben ist

Gestern ist meine liebe Freundin, großartige Kollegin, mutige Mitstreiterin und auch Co-Bloggerin Dorothee Landgrebe nach langer Krankheit gestorben.

Zum Abschied hat sie uns – ihren Kolleg/innen – einen wunderschönen Brief geschrieben. Darin stecken auch ein paar sehr weise Sätze über die Macht der Worte:

Dorothee Landgrebe„Dabei hat mich oft die Frage beschlichen, ob es angesichts der vielfältigen Konflikte in der Welt und divergierenden Interessen nicht anmaßend ist, zu glauben, man könne mit Konferenzen, Fachgesprächen und Studien – und neuestens auch mit Twitter und Tweet – die Welt verändern und befrieden. Gleichzeitig war ich überzeugt, dass wenn ich nicht an die Kraft der Worte glaube, das Feld frei wird für die Vorherrschaft von Geld , Gier und Gewalt.“

Liebe Dorothee, ich werde Dich sehr vermissen, Deine klugen Ideen, Deine mutigen Fragen und unser gemeinsames Ringen um die richtigen Antworten und Lösungen. Und wie versprochen: Ich mache weiter und gebe nicht auf – für eine bessere Welt und eine Zukunft für unsere Kinder.

P.S. Pfingstrosen waren Dorothees Lieblingsblumen.

Foto: „Moderation: Dorothee Landgrebe“ von Heinrich-Böll-Stiftung mit CC BY-SA 2.0 Lizenz auf Flickr.

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Kommentieren