--> -->

Relaunch der Vernetzungsplattform „Zukunft statt Braunkohle“

Schon Ende 2005 haben sich große bundes- und europaweit agierenden Umweltverbände und verschiedene lokale Initiativen informell zu dem Aktionsbündnis „Zukunft statt Braunkohle“ zusammengeschlossen. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten u.a. der BUND, Greenpeace, der NABU, Eurosolar, das Aktionsbündnis Stommelner Bürger „Leben ohne BoA“ und die Lokale Agenda 21 Pulheim. Zahlreiche andere Organisationen folgten. Die Bürgerforen und Veranstaltungen in Pulheim, Berlin, Cottbus und Vielank waren der Auftakt einer breiten Bürgerbewegung gegen Braunkohle.

Jetzt ist das breite Aktionsbündnis mit seiner Website als Vernetzungsplattform noch sichtbarer und mischt sich mit kreativen Aktionen, Demos, Informationsveranstaltungen und Fachtagungen für den Ausstieg aus der Braunkohle und für die Energiewende in Deutschland kräftig in die politischen Diskussionen ein – von der Lausitz und Mitteldeutschland bis ins Rheinland und natürlich auch in Berlin.

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Kommentieren