--> -->

Kohleausstieg global

Die Heinrich-Böll-Stiftung und Friends of the Earth International haben heute in Brüssel die internationale Fassung ihres Kohleatlas 2015 in englischer Sprache veröffentlicht. Der internationale Coal Atlas bietet die aktuellsten Zahlen und Grafiken über die Kohle und ihre ökologischen und sozialen Folgen: In über 60 detaillierten Infografiken illustriert der Coal Atlas die Auswirkungen der Kohleindustrie auf Natur, Gesundheit, Arbeit, Menschenrechte und Politik. Darüber hinaus wirft er ein Licht auf die Hauptprofiteure der Kohleproduktion und aktuelle Entwicklungen der Branche in China, Indien, den USA, Russland und Deutschland. Der Atlas ist als Print- und Digitalfassung kostenlos erhältlich unter www.boell.de/coalatlas

Eine meiner Lieblingsgraphiken (vom Inhalt her) ist diese hier (zum Vergößern anklicken), die den Lobbyeinfluss der Kohleindustrie auf die Klimaverhandlungen seit 1992 beschreib:

coalatlas2015_grafik_42

 

 

 

 

 

Oder diese hier, die die Klimaverantwortung von RWE beleuchtet:

coalatlas2015_grafik_41b

 

 

 

 

 

 

 

Kein Wunder, dass da Expertinnen und Experten, die die Umsetzung der Energiewende monitoren, zum Schluss kommen, dass Deutschland seine Klimaziele für 2020 vermutlich verfehlen wird…

Eine Zusammenfassung von Argumenten für einen globalen Ausstieg aus der Kohleverstromung gibt auch mein Beitrag für Project Syndicate, Fossil Fuel Follies, der heute ebenfalls erschienen ist.

 

Dieser Artikel wurde unter Allgemein abgelegt.

Kommentieren