Thailand

by sama sama - massa at flickr.deBedingt durch das thailändische Wirtschaftswachstum von 4,2 % im Jahre 2006 wird von einer Zunahme der Treibhausgasemissionen bis 2020 um 100 Prozent ausgegangen. Insgesamt werden die zukünftigen Treibhausgasemissionen Thailands auf 551 Megatonnen im Jahre 2020 geschätzt – im Jahre 2010 waren es 333 Megatonnen. In Deutschland sind es zum Vergleich gegenwärtig 356 Megatonnen pro Jahr, in den USA liegt der Wert aktuell bei 2790 Megatonnen.

Klimawandel in Thailand
von Hendrik Buermann, Heinrich-Böll-Stiftung South East Asia
Eine Einschätzung der Möglichkeiten und Probleme thailändischer Klima- und Umweltschutzpolitik.

Ministry Of Science, Technology and Environment – “Thailand’s Initial National Communication under the UNFCCC”
Dieser Text des thailändischen Wissenschafts-, Technologie- und Umweltministeriums beschreibt Thailands Beitrag zu den Bemühungen in der internationalen Klimadebatte als ein Non-Annex I Land. Eine „Inventur“ der thailändischen Treibhausgasemissionen.

by r000pert at flickr.de

Decentralized Energy in Thailand: An emerging light
In diesem englischsprachigen Artikel der Non-profit Organisation Palangthai wird Thailands Energiesektor als von gegensätzlichen Entwicklungen geprägt beschrieben. Einerseits gibt es einige Ansätze zur Dezentralisierung der Energieversorgung und eine Hinwendung zu alternativen Möglichkeiten wie Kraft-Wärme-Kopplung. Die EGAT (Electricity Generating Agency of Thailand) auf der anderen Seite favorisiert anscheinend das Motto: big and centralized is beautiful.

by Abulic MonkeyCitizen oriented power section reform
Von Sheila Bijoor, Chris Greacen, Chuenchom Greacen von der thailändischen Nichtregierungsorganisation Palangthai. Dieser Text gibt einen Überblick über die Energieversorgungsstruktur in Thailand, neue Ansätze zur Energiegewinnung und alte Kraftwerkskapazitäten.

Kommentieren