US-Wahl: Letzte Chance für den Planeten?

Im US-Wahlkampf werden die Samthandschuhe ausgezogen (siehe auch McCains Schmutzkampagne). Insbesondere die Weigerung der Demokraten, Ölbohrungen vor der US-Küsten zuzulassen, wird nun von der McCain Kampagne ausgeschlachtet, mit sachlich völlig absurden Argumenten hinsichtlich der Wirkung auf die hohen Ölpreise. Lesen Sie was Paul Krugman, einer der renommiertesten Ökonomen der Welt, dazu in der New York […]

weiterlesen

Obamas Energie-Zar

Die US-Blogosphäre kocht: Arnold Schwarzenegger, der „Goubernator“ aus Kalifornien, scheint eine Position als „energy czar“ auch in einer Administration Barack Obama in Betracht zu ziehen. Er hat dies jedenfalls in einem Interview mit George Stephanopoulos vom Fernsehsender ABC gesagt: Stephanopoulos: If he were president and he called, you would at least take that call?

weiterlesen

Die Herausforderung des Westens

Die Bewältigung der Doppelkrise von Klima- und Energiesicherheit stellt für uns im recht wohlhabenden Westen eine mehrfache Herausforderung dar. Hierzu einige Thesen, die ich aus aktuellem Anlass verfasst habe: 1) Westeuropa und Nordamerika prägen immer noch weltweit die Vorstellung von „Entwicklung“ und Erfolg, sie sind – wenn auch in schwindendem Maße – kulturell, medial, ökonomisch […]

weiterlesen

Beim Benzinpreis setzt das Denken aus

Die Ölpreise steigen fast täglich, und mit ihnen die Benzinpreise. Die OPEC sieht die Ölpreise schon die Marke von 200 USD anpeilen, meldet der Daily Telegraph. Dagegen war ich ja mit meiner reichlich freihändigen „Prognose“ vom Beginn diesen Jahres (150$/Barrel) noch geradezu bescheiden. Beim Benzinpreis beginnt bei einigen, die sich sonst als Marktwirtschaftler definieren, das […]

weiterlesen

Update zu Bushs Klimaplan

In einer vorsichtigen Abschätzung hatte ich Bushs Plan als 3-4 Grad-Strategie bezeichnet. Eine Kurzanalyse der US-Umweltorganisation Environmental Defense Fund zeigt, dass ich damit richtig lag. Die erste Grafik zeigt eine mögliche, ja sogar noch optimistische (und global sehr ungerechte) Emissionsentwicklung unter dem Bush-Plan und den notwendigen Pfad, um mit einigermassen ausreichender Wahrscheinlichkeit die Erwärmung unter […]

weiterlesen

Bushs Klimaplan und Klimaerbe

Im Nachtrag zu meinem Post über Bushs jüngste klimapolitische Rede hier ein Interview mit Dr. Richard C. Kearney, Director of the School of Public and International Affairs at North Carolina State University: „last gasp effort of this president to try to embrace some sort of policy that would be positive for his legacy“ „already historians […]

weiterlesen

Bushs 4-Grad-Strategie

Präsident Bush hat vor dem „Major Economies Meeting„, das gerade in Paris stattfindet, eine vorab vieldiskutierte Rede zu seiner Klimastrategie gehalten. Herausgekommen ist etwas was man nur noch als schlechten Scherz bezeichnen kann. Während die Welt in Bali eine Reduktion der Industrieländer um 25-40% gegenüber 1990 diskutierte (basierend auf IPCC Ergebnissen), bietet er doch tatsächlich […]

weiterlesen