Trotz PV-Rekord: Kohle auf dem Vormarsch

Die Erneuerbaren können den Atomausstieg kompensieren! Doch ohne funktionierenden CO2-Handel und ambitioniertere Ordnungspolitik hilft auch das nicht. So jedenfalls könnte das Fazit des des Reports der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen vom letzten Mittwoch lauten. Die aus Reihen der Energiewirtschaftskonzerne hervorgegangene „AGEB“ bringt mehrmals jährlich einen aktuellen und sehr verständlichen Überblick über die Nutzung von Energieträgern in Deutschland hervor. […]

weiterlesen

Elektroautos – Lösung oder Lebenslüge?

Die „Nationale Plattform Elektromobilität“ hat vor wenigen Tagen ihren zweiten Bericht an die Bundesregierung übergeben und Empfehlungen für den Ausbau der Elektromobilität ausgesprochen. „Dem Elektroauto gehört die Zukunft“, verkündete Angela Merkel als Antwort, und gleich vier Bundesministerien melden sich in einer gemeinsamen Presseerklärung zu Wort, in der sie die Option Elektroauto durchweg hochloben. Doch umstritten ist […]

weiterlesen

10-10-10

Diesen Sonntag (10.10.10) ist Party: Klimaparty! Um die ganze Welt herum werden Aktivisten Zeichen setzen für mehr Klimaschutz. Dabei geht es um kreative Symbole, aber auch um handfeste Aktionen wie Stromwechselparties, Bäume Pflanzen oder die Gründung einer Bürgerinitiative für mehr Klimaschutz. So kann’s aussehen:

weiterlesen

Das öffentliche Auto

Kürzlich war ich in York (UK) auf dem jährlichen Treffen des World-Carfree-Networks. Neben vielen Leuten aus Verkehr- und Stadtplanung sowie Aktivist_innen traf ich dort auch einen Vertreter der Bremer Stadtverwaltung. Dieser berichtete interessant über ein Konzept, welches eigentlich sehr nahe liegt: das öffentliche Auto. Vielen ist das eher als „car-sharing“ bekannt, doch leider mitsamt den […]

weiterlesen

Fahrtwindenergie – können Autos Klima schützen helfen?

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Autos treiben allein durch den von ihnen erzeugten Fahrtwind Windräder am Straßenrand an und erzeugen damit sauberen Strom. Ein solches Konzept hat nach einem Bericht der Berliner Morgenzeitung und vom Tagespiegel (aufgegriffen von Wir Klimaretter) der Förder- und Trägerverein Energiekompetenzzentrum Berlin-Nordost für den Bezirk Lichtenberg vorgelegt. […]

weiterlesen

Müsli und Radfahren nicht zukunftsfähig ?

Mike Berners-Lee hat hat eine Berechnung aufgemacht, wie viel CO2 Emissionen durchs Radfahren entstehen (siehe Kolummne im Guardian ). Das hänge, so sein Ansatz, von der vorherigen Mahlzeit ab. Für eine britische „mile“ Radfahren fallen laut Berners-Lee an: 65g CO2-Äquivalente, wenn Bananen gespeist wurden 90g CO2-Äquivalente nach Müsli & Milch 200g CO2-Äquivalente, wenn man english breakfast […]

weiterlesen

Cochabamba: ein neues Signal für die Völker der Welt?

GASTBEITRAG VON THOMAS FATHEUER, hbs BRASILIEN, DER VOR ORT DABEI IST: Am Anfang schien schon alles verdorben: als Evo Morales in seiner Eröffnungsrede transgene Nahrung und Industriehühner für Glatzen im Norden und zuviele weibliche Hormone bei Männern verantwortlich machte, waren die Überschriften in der internationalen Presse geschrieben. Auch hier in Cochabamba galt: we are not […]

weiterlesen

Auftakt in Cochabamba

GASTBEITRAG VON INGRID SPILLER, hbs MEXICO, DIE VOR ORT IN COCHABAMBA IST: Ein bisschen Kopenhagen Feeling, ein bißchen Weltsozialforum Feeling – so fühlt sich der erste Tag auf dem Klimagipfel in Cochabamba an, zu dem Boliviens Präsident Evo Morales eingeladen hat. Immerhin sind etwa 30 000 Teilnehmer_innen gekommen, weit mehr als erwartet. Nur die Präsidenten […]

weiterlesen

Drill, don’t drill!

US-Präsident Barack Obama hat jüngst mit seinem Vorstoss überrascht,  Gebiete entlang der US-Küsten für umstrittene Öl- und Gasbohrungen zu öffnen. Umweltschuetzer sind verärgert, von einer Kehrtwende sprechen die meisten Beobachter, war man eine solche Politik doch bislang nur von Obamas Vorgänger George W. Bush gewöhnt. Schließlich war es Obama selbst im Wahlkampf 2008, der die […]

weiterlesen