Was der Wind erzählt…

b2bmarketingblog schreibt: Wie wirbt man für Windenergie? Wie wäre es mit: Blauer Himmel, strahlende Sonne, grüne Wiesen, Blumen in voller Blüte und Kinder, ja glückliche Kinder und glückliche Eltern und wieder: Blauer Himmel. Toll. Schön. Aalglatt. Und vor allem eines: Laaangweilig! Wie es anders gehen kann, zeigt dieser Spot der Agentur Nordpol:

weiterlesen

We can solve it!

Al Gore hat nun in den USA eine große Anzeigenkampagne gestartet, mit der er politische Unterstützung für ambitionierten Klimaschutz mobilisieren will. Er steckt in die Kampagne, die mit einem „advertising blitz“ wie für die Markteinführung neuer Produkte professionell konzipiert wurde, einen erheblichen Teil seines (nicht unbedeutenden) Vermögens. Weitere Infos zur Finanzierung finden sich in einem […]

weiterlesen

Allzweckreiniger

In der internationalen Debatte zur Zukunft der Kohle spielt ein Begriff eine wichtige Rolle: „Clean Coal“. Klingt doch gut: Saubere Kohle! Daily Mash, ein britisches Satiremagazin hat den Begriff schön aufgespiesst: „Coal is so clean and fresh that the prime minister brushes his teeth with it, Downing Street said last night.“ Kohle, so sauber und […]

weiterlesen

Angriff der Kohlelobby

Gut gepolstert ist die Kriegskasse der Braunkohlelobby, dank milliardenschwerer Mitnahmegewinne durch geschenkte Emissionsrechte. Da kann man sich schon einmal großformatige Anzeigen in der ZEIT, der Süddeutschen, dem Spiegel leisten (im Spiegel anscheinend nicht einmal als Anzeige gekennzeichnet. Zum Inhalt: Braunkohleforum.de). Klimawandel hin oder her, wir wollen Kohle, so das Motto. Davon gibt es viel und […]

weiterlesen

Klimaschutz war Topthema 2007

Das IFEM Institut für empirische Medienforschung in Köln hat die Nachrichtensendungen des deutschen Fernsehens ausgewertet. Untersucht wurden Tagesschau 20 Uhr; heute 19 Uhr; RTL aktuell; SAT.1 News; Tagesthemen, heute-journal. An der Spitze steht für 2007 das Thema Klimaschutz, wie das Infoportal Polixea meldet:

weiterlesen

Die Klimakrise im Film

Die Klimakrise im Film darzustellen ist eine besondere Herausforderung. Eigentlich ist es bisher nur Al Gore’s „Eine unbequeme Wahrheit“ wirklich gelungen, dem Thema gerecht zu werden. Es ist anscheinend schwierig, die Dringlichkeit des Handelns zu kommunizieren, ohne in das Genre des Katastrophenfilms abzugleiten. Besonders problematisch war vor wenigen Jahren „The day after tomorrow“. Ein Film, […]

weiterlesen

Lomborgs Schlaflied

Der Tagesspiegel ist sich nicht zu schade, einmal mehr die alte Medienmasche zu reiten: Finde jemanden, der den Klimawandel leugnet oder ihn für unwichtig erklärt, und gib ihm reichlich Platz in Deinen Spalten. Das ist News, weil es der Mehrheitsmeinung widerspricht, dass wir jetzt rasch gegen die Klimakrise handeln müssen. Und es ist bequem, weil […]

weiterlesen

Grüne Farbe allerorten

Beim Blättern durch die Tageszeitungen springt es ins Auge: RWE, Vattenfall, und auch die in der IATA zusammengeschlossene globale Luftfahrtindustrie, sie alle preisen in ganzseitigen Anzeigen ihr Engagement im Klimaschutz an. Kein Zufall, wenn die Welt nach Bali blickt und der Klimawandel Schlagzeilen macht.

weiterlesen

Richtige Fakten, falsche Botschaft

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) widmet in ihrer Ausgabe vom 2. Dezember 07 dem Klimawandel eine ganze Doppelseite, und kündigt diesen Artikel sogar auf der Titelseite an, mit den Worten „Der Klimawandel kommt – da hilft alles nichts“. Und in der Tat werden im Wesentlichen die Ergebnisse der diesjährigen IPCC-Berichte noch einmal vorgestellt, unter Rückgriff […]

weiterlesen