Merkel zur Klimapolitik

Bundeskanzlerin Merkel hat vor wenigen Tagen in Leipzig anläßlich des Internationalen Transportforums eine Rede gehalten, die man als eine klimapolitische Grundsatzrede lesen kann (Originaltext hier). Ich dokumentiere im Folgenden den Text in großen Teilen, hebe Passagen im Fettdruck hervor und kommentiere jeweils aus meiner Sicht einzelne Abschnitte (kursiv). Auch Ihre Kommmentare sind sehr willkommen (Kommentarfunktion […]

weiterlesen

Wie ein Tiger gesprungen…

… aber wie ein Bettvorleger gelandet scheint die Bundesregierung mit ihrem Klimaschutzprogramm. Vor einem Dreivierteljahr im brandenburgischen Meseberg verabschiedet mit dem Ziel, eine Reduktion der Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40% gegenüber dem Niveau von 1990 zu erreichen (bisher liegen wir bei 18%). Doch in den Mühlen der interministeriellen Abstimmung werden nun Tonne für Tonne der […]

weiterlesen

Die Zukunft der Automobilität…

… ist elektrisch, meint ein Report des WWF. Angesichts des Endes des Ölzeitalters drohe nun der Einstieg in sogenannte „alternative Treibstoffe“ wie Kohleverflüssigung (Coal to liquid, CTL), und unkonventionelle Ölvorkommen (Ölsande, Ölschiefer) mit katastrophalen Konsequenzen für Klima und Umwelt. Der Wechsel zum elektrischen Antrieb biete erhebliche Effizienzgewinne. Z.B. würde selbst bei der Verwendung von Kohle […]

weiterlesen

Beten gegen den Ölpreis

Im Nachgang zur Benzinpreisdebatte ein Auszug aus dem heutigen „Streiflicht“ der Süddeutschen Zeitung: „In den USA hat sich die Bewegung „Prayer at the Pump“ gebildet, die durch gezieltes Beten an der Tankstelle die Benzinpreise drücken will. Ihr Gründer, der Rentner Rocky Twyman, setzt auf einen Präzedenzfall aus der Bibel: So, wie einst die Mauern von […]

weiterlesen

Beim Benzinpreis setzt das Denken aus

Die Ölpreise steigen fast täglich, und mit ihnen die Benzinpreise. Die OPEC sieht die Ölpreise schon die Marke von 200 USD anpeilen, meldet der Daily Telegraph. Dagegen war ich ja mit meiner reichlich freihändigen „Prognose“ vom Beginn diesen Jahres (150$/Barrel) noch geradezu bescheiden. Beim Benzinpreis beginnt bei einigen, die sich sonst als Marktwirtschaftler definieren, das […]

weiterlesen

Rahmstorf rezensiert Hansen

James Hansen, einer der prominentesten amerikanischen Klimaforscher und auch auf diesen Seiten von mir gerne zitiert (siehe hier und hier und hier) hat vor einigen Wochen mit einigen Ko-Autoren eine aufsehenerregende Arbeit im Entwurf im Internet publiziert. Dabei fordert er, die CO2-Konzentration in der Atmosphäre auf 350 ppm zu begrenzen. Angesichts von aktuell bereits 385 […]

weiterlesen

Steinmeier zu Klimawandel und Sicherheit

Aussenminister Steinmeier hat sich nun auch in die Debatte um Klimawandel und Sicherheit eingeschaltet. In einem gemeinsam mit dem britischen Aussen- (und Ex-Umwelt-)Minister Miliband verfassten Beitrag auf diplo.de schreibt er u.a. (Hervorhebungen durch mich): Wir setzen uns dafür ein, diese neuen Bedrohungen mit einer wirksamen europäischen und multilateralen Strategie zu bekämpfen. Welches sind die wichtigen […]

weiterlesen

Tata Nano – eine indische Stimme

Sunita Narain, langjährige Partnerin der Heinrich-Böll-Stiftung und eine der prominentesten Umweltschützerinnen Indiens, hat ein spannendes Editorial zum billigsten Auto der Welt, dem Tata Nano, geschrieben. Ihr Punkt: There is no doubt that any car that is small is better than a big car in terms of fuel economy and emissions. There is also no doubt […]

weiterlesen

Peak Oil und der Tata Nano

Manfred Kriener hat gestern in der taz einen schönen Kommentar geschrieben. Thema: Peak Oil, das Maximum der globalen Ölproduktion – ganz entlang der Informationen, die in diesem Blog schon früher diskutiert wurden. Kriener schreibt dann mit Bezug auf das indische Billigauto „Tata Nano“: „Man darf darüber spekulieren, wann die galoppierenden Spritkosten den asiatischen Autoboom abbremsen. […]

weiterlesen