Protest in Durban: USA doch hier?

Das diplomatische Parkett ist rutschig und steril. Hier läuft alles nach Plan. Zwar dürfen die Minister ihre Reden zeitlich überziehen (sie zu unterbrechen wäre heikel!), doch sonst ist die Organisation perfekt organisiert. Als in Kopenhagen Protestierende ausserhalb des Verhandlungssaals Schilder hochhielten, wurden sie alle aus dem Zentrum geworfen. Gestern hat die Junge Aktivistin Abigail Borah […]

weiterlesen

Klimacamp 2011 bei Aktionskonferenz in Berlin angedacht

Am vergangenen Samstag fand in Berlin Kreuzberg auf Inititative der Gruppe „Gegenstrom“ ein besonders interessantes Treffen statt. Die auch von uns schon besungene Klimabewegung, bestehend v.a. aus den Aktivist_innen des Klima!Bewegungsnetzwerkes, traf auf sog. „bürgerliche Gruppen“ wie Bürgerinitiativen (BIs) gegen CCS-Lagerung oder Braunkohletagebauten. Politisch dazwischen stehende Gruppen wie der BUND samt Jugend oder der Grünennachwuchs […]

weiterlesen

Jugend ohne Utopie?

Die neue Shell-Jugendstudie ist raus. Darin steht, dass die Jugendlichen immer pragmatischer werden. Sie hängen keinen großen Visionen oder Ideologien mehr an, sondern kalkulieren kühl, wie sie es im Leben schaffen können. Der wichtigste Faktor ist nach wie vor die Klasse: wer unten ist, sieht eher schwarz, wer oben ist – also gebildete und gut […]

weiterlesen

Demokratischer Rechtsstaat oder Atomstaat?

Nachdem der Atom Energiepolitische Appell von über 40 Männern gehobener Gehaltsklasse die Bundesregierung zu einer Atomfreundlicheren Politik angehalten hat, und der Präsident des Deutschen Atomforums Ralf Güldner (trotz tatkräftiger rhetorischer Unterstützung von RWE-Clement) sich die volle Ladung von Renate Künast und Bundesumweltminister Norbert Röttgen gestern bei „Hart-aber-Fair“ abgeholt hat, kommt es jetzt noch dicker: Der Appell […]

weiterlesen

Castor Schottern ist legitim!

Die TAZ berichtet heute über „Die Schotter Kampagne„. Dabei geht es laut Redakteur Martin Keul um Folgendes: Der kühne Plan: Wenn bei den Castor-Transporten tausende Menschen nicht nur auf der Straße sitzen, sondern gemeinsam komplette Gleisabschnitte von Steinen befreien, könne sich der Tross effektiv stoppen lassen. Das finde ich persönlich legitim. Als Mensch mit grünem […]

weiterlesen

Klima-Aktionstag: der 24.Oktober 2009

Gestern haben Menschen und Umweltgruppen in weltweiten Aktionen auf den Klimawandel hingewiesen und für einen verlässlichen Klimaschutz demonstriert. Agenführt von der Organisation 350.org war der 24. Otkober zum Klima-Aktionstag ausgerufen worden. Es gibt Mut und Kraft zu sehen, in welchen Winkeln so unterschiedlich und doch mit dem immer gleichen Anliegen auf die Strasse gegangen wurde. […]

weiterlesen

Anti-Atom-Demo am 5. September

Wenn wir am 27. September wählen gehen, dann entscheiden wir dieses Mal auch über den Fortgang der Atomenergie in Deutschland. Sieben AKWs müssten laut Ausstiegsvereinbarung innerhalb der nächsten Legislaturperiode abgeschalten werden. Sieben AKWs stehen derzeit still – und nirgends gehen die Lampen aus. Also: what’s the problem? Kreuzchen-Machen bei der Bundestagswahl ist wichtig, öffentlich ein […]

weiterlesen

Klimacamps in UK – und hier

In der vergangenen Woche ist in England ein Klimacamp zum Protest gegen das von E.ON geplante Kohlekraftwerk in Kingsnorth gestartet. Kingsnorth ist ein richtiger Klimakiller: 6-8 Millionen Tonnen CO2 wird dieses Kohlekraftwerk jedes Jahr ausstossen. Morgen ist eine große Demonstration geplant, und einige Demonstranten sind bereit, für ihren Protest auch ins Gefängnis zu gehen. Sie […]

weiterlesen

Stopp Staudinger!

Vor fast einem Jahr habe ich auf diesem Blog über die Großdemonstration gegen das Kohlekraftwerk Staudinger am Main berichtet. Dort ist mit „Stopp Staudinger“ eine der aktivsten Bürgerinitiativen gegen Kohlekraftwerke entstanden. Auch die Grünen z.B. in Aschaffenburg sind gegen den Klimakiller aktiv.

weiterlesen